Deprecated: Function ereg() is deprecated in /var/www/web140/html/php_inc/utils_client.inc on line 266
Green-Economy - Nachrichten - Börsenrat beruft Peter Reitz in die Börsengeschäftsführung
Unternehmensprofil
European Energy Exchange
Die European Energy Exchange AG (EEX), im Jahr 2002 durch die Fusion der deutschen Strombörsen Frankfurt und Leipzig entstanden, positionierte sich seither im europäischen Energiehandel als führender Handelsplatz. Darüber hinaus entwickelte sich die EEX zu einem Konzern, der offen ist für europäische und internationale Partnerschaften.

Die EEX setzt auf ein offenes Geschäftsmodell, das durch gezielte Ausgliederungen und Partnerschaften mehr Flexibilität, Marktabdeckung und Volumen erzielt. Die Unternehmensstruktur der EEX ist Ausdruck dieses Modells

Erster Schritt war die Überführung der Clearingaktivitäten in die Tochtergesellschaft European Commodity Clearing AG (ECC) im Jahr 2006. In 2007 und 2008 erfolgte dann die Ausgründung des Spot- und Terminhandels für Strom in jeweils eigene Gesellschaften. Diese Gesellschaften sind offen für Kooperationen, Beteiligungen und Partnerschaften unterschiedlicher Ausprägungen.

Das Angebot zur Kooperation wurde angenommen: Bereits seit 2006 kooperiert die niederländische Börse ENDEX European Energy Derivatives Exchange N.V. mit der EEX im Clearingbereich. Das Clearing und Settlement aller an der ENDEX gehandelten Produkte erfolgt durch die ECC.

Im Stromhandel kooperiert die EEX mit der französischen Powernext SA. Die EEX hält 50 Prozent an der gemeinsamen Gesellschaft EPEX Spot SE mit Sitz in Paris, die den kurzfristigen Stromhandel, den sogenannten Spotmarkt, für Deutschland, Frankreich, Österreich und die Schweiz betreibt. Der deutsche und französische Terminhandel für Strom ist in der EEX Power Derivatives GmbH, einer mehrheitlichen EEX-Tochtergesellschaft mit Sitz in Leipzig gebündelt. Das Clearing und Settlement aller Spot- und Termingeschäfte in Strom erfolgt durch die ECC, die seit November 2008 bereits die Gasgeschäfte, die an der Powernext gehandelt werden, abwickelt.

Weiterhin ist die EEX an der store-x GmbH (Storage Capacity Exchange), einer Onlineplattform für den Sekundärhandel mit Speicherkapazitäten für Erdgas sowie an der trac-x GmbH (Transport Capacity Exchange GmbH), einer Onlineplattform für Erdgas-Transportkapazitäten beteiligt. Darüber hinaus hält die EEX 20% an der EMCC GmbH (European Market Coupling Company), einer Gesellschaft, die das Engpassmanagement an der deutsch-dänischen Grenze durchfährt.
Politik / Wirtschaft
12.12.2011 - Börsenrat beruft Peter Reitz in die Börsengeschäftsführung
Leipzig, Wien – Der Börsenrat der European Energy Exchange (EEX) hat in der Sitzung, die am 1. Dezember unter der Leitung von Dr. Günther Rabensteiner, Verbund AG, in Wien stattfand, Peter Reitz als weiteren Börsengeschäftsführer bestellt. Peter Reitz ist seit August des Jahres Vorstandsvorsitzender der EEX AG und der European Commodity Clearing AG (ECC). Die Börse wird damit wieder von zwei Geschäftsführern vertreten. Neben Peter Reitz vertritt Oliver Maibaum die EEX als Börsengeschäftsführer. Diese Funktion übt er seit 2004 aus und wurde 2009 durch den Börsenrat in diesem Amt bestätigt.

In der Sitzung berichtete die Börsengeschäftsführung von der Weiterentwicklung des französischen Terminmarkts für Strom. Am 24. November stellte die Börse die physisch erfüllten French Power Futures auf Kontrakte mit finanzieller Erfüllung um. Die Handelsteilnehmer haben drei Monate Zeit, über die OTC-Registrierung offene Positionen in den alten physischen Kontrakten zu schließen und in den neuen finanziellen Kontrakten zu öffnen. Die Börsenräte begrüßten die Umstellung der Kontrakte. Diese werden weitere finanzielle Händler, wie Banken und Handelshäuser, gewinnen, und damit zu einer höheren Liquidität beitragen. Die neuen French Financial Futures sind seit November auch für die an der EEX zugelassenen Teilnehmer der Eurex handelbar.

Des Weiteren informierte sich der Börsenrat über die jüngsten Erfolge der EEX beim Gewinn und der Durchführung von Primärmarktauktionen von EU-Emissionsberechtigungen (EUA). Neben den regelmäßigen Auktionen im Auftrag des Bundesumweltministeriums hat die EEX in diesem Jahr an zwei Terminen insgesamt 4 Mio. EUA für die Niederlande versteigert, weitere 4 Mio. EUA folgen im Jahr 2012. Am 13. Dezember 2011 wird die erste Auktion für die litauische Regierung stattfinden. Dabei handelt es sich um nicht benötigte Mengen aus der Neuanlagenreserve (NER) Litauens für die zweite Phase des EU-Emissionshandels (2008-2012). Darüber hinaus wurde die EEX kürzlich als Kooperationsbörse für das NER300-Programm der Europäischen Investitionsbank (EIB) ausgewählt. Die EIB veräußert dabei im Auftrag der EU-Kommission 300 Millionen EUA aus der dritten Handelsphase, von denen ein noch festzulegender Teil über die EEX veräußert wird. Die vielen Beauftragungen der EEX durch die öffentliche Hand verschiedener Staaten zeigen, so der Börsenrat, dass die EEX ein überzeugendes Auktionsdesign entwickelt habe und über die erforderlichen Strukturen zur Durchführung und Überwachung verfüge, die das Vertrauen der Staaten in die EEX rechtfertige. Der Gewinn von Ausschreibungen für Primärmarktauktionen sei wesentlich für die EEX, um sich im europäischen CO2-Wettbewerbsumfeld zu behaupten.

In Vorbereitung der Börsenratswahl, die im kommenden Jahr stattfinden wird, hat der Börsenrat einen Wahlausschuss bestellt. Unter Vorsitz von Dr. Wolfgang von Rintelen, Director Legal & Compliance, wird der Wahlausschuss die Wahl des neuen Börsenrates vorbereiten und durchführen. Nach Durchführung der Wahl bis Ende Mai 2012 wird der neue Börsenrat im Juni seine konstituierende Sitzung durchführen.

Der Börsenrat der EEX ist ein Börsenorgan im Rahmen des Börsengesetzes. Er besteht aus insgesamt 24 Mitgliedern, die die verschiedenen Interessenverbände und Wirtschaftskreise angemessen repräsentieren: Neben den Handelsteilnehmern mit gewählten 19 Mitgliedern aus verschiedenen Wahlgruppen (Verbund- und Handelsunternehmen, Stadtwerke und Regionalversorger, Broker und Finanzdienstleister sowie kommerzielle Verbraucher) gehören vier Verbandsvertreter sowie ein Anlegervertreter dem Börsenrat an. Das Gremium verabschiedet vor allem das Regelwerk der Börse und seine Änderungen. Darüber hinaus bestellt und überwacht der Börsenrat die Börsengeschäftsführung und beruft den Leiter der Handelsüberwachungsstelle.
CO2
CO2 steht als Abkürzung für Kohlenstoffdioxid, einen Stoff, der häufig auch einfach nur Kohlendioxid genannt wird. Dieses saure, unbrennbare, farb- und geruchlose Gas setzt sich aus Kohlenstoff und Sauerstoff zusammen. ...mehr
+++Die an swisselectric beteiligten Stromverbundunternehmen produzieren jährlich mehr als 50 TWh und decken somit den Großteil der schweizerischen Stromproduktion (Quelle: Internationale ...mehr
+++Die European Energy Exchange (EEX) und Powernext freuen sich bekanntzugeben, dass ihre geplante Kooperation für den europäischen Erdgasmarkt am 29. Mai 2013 starten wird+++ ...mehr
+++Die EEX wird im Laufe des Monats drei zusätzliche Spotmarkt-Auktionen von EU-Emissionshausberechtigungen (EUA) der zweiten Handelsphase durchführen+++ ...mehr
+++Connie Hedegaard und Matthias Groote als Ehrengäste beim EEX Excellence Award 2013+++ ...mehr
Green Economy Kalender
17.06 - Bremen
WINDFORCE 2014
Vom 17. bis 19. Juni 2014 lockt die WINDFORCE wieder zahlreiche...
Anzeige
Green Economy Newsletter
Abonieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und erfahren Sie von wichtigen Nachrichten als Erster!
Green Economy Partner
 
 
 
Experten Blog
Zukunft: alte und neue Energien in lang anhaltender Koexistenz
Neue Technologien, die sich aus elementaren Bausteinen auf unserem Planeten und seiner näheren Umgebung ableiten lassen, werden zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht nur in

Warning: Unknown: write failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/var/lib/php5) in Unknown on line 0