Deprecated: Function ereg() is deprecated in /var/www/web140/html/php_inc/utils_client.inc on line 266
Green-Economy - Produkte - Nordcapital Waldfonds 2 (Platziert)
Unternehmensprofil
Gemeinsam Werte schaffen
Die Nordcapital-Unternehmensgruppe engagiert sich in den globalen Wachstums-bereichen Transport und Energie. Neben den bewährten Bereichen Schifffahrt, Immobilien und Private Equity konzentriert man sich auf die langjährige Kompetenz bei der Strukturierung geschlossener Fonds und auf weitere wachstums-starke Investitionsbereiche wie die Offshore-Schifffahrt und erneuerbare Energien.

Das Emissionshaus Nordcapital entwickelt Geschlossene Fondsbeteiligungen sowohl für private als auch für institutionelle Investoren. Das 1992 gegründete Unternehmen konzipiert, strukturiert und finanziert Beteiligungsangebote über geschlossene Fonds in den Bereichen Schifffahrt, Immobilien, Private Equity, Luftfahrt und Erneuerbare Energien.

Nordcapital hat bis heute ein Investitionsvolumen von rund 5,2 Milliarden Euro realisiert und dabei 2,2 Milliarden Euro Eigenkapital platziert. Das Emissionshaus gehört zur E.R. Holding zu der wiederum die E.R. Schiffahrt gehört, die die zweit-
größte Charterreederei für Containerschiffe weltweit ist und eine Flotte von 126 Schiffen in Fahrt und in Bau mit einem Investitionsvolumen von etwa fünf Milliarden Euro disponiert. Die Private Equity Gesellschaft equitrust AG ist in den Bereichen Fondsmanagement und Direktinvestments tätig. Das Unternehmen betreut acht geschlossene Private Equity Dachfonds mit einem Volumen von rund 220 Millionen Euro.

Nordcapital New Energy
Vor dem Hintergrund zunehmender Umweltbelastungen und steigender Energiepreise stellen regenerative Energien eine richtungsweisende Alternative dar. Mit der Gründung der Nordcapital New Energy hat die Unternehmensgruppe die Voraussetzungen für neue Investitionsmöglichkeiten auf diesem Gebiet geschaffen.
Ökologisch Investieren
Nordcapital Waldfonds 2 (Platziert)
Holz - ein weltweit nachgefragtes Wirtschaftsgut

Holz erfreut sich als nachwachsender Werkstoff und Energielieferant einer langfristig steigenden Nachfrage: Allein für Europa wird zwischen den Jahren 2000 und 2020 mit einer Steigerung des Verbrauchs von Rundholz um bis zu 40% gerechnet. Darüber hinaus entsteht aus der starken Wirtschafts- und Bevölkerungsentwicklung in den aufstrebenden Volkswirtschaften Asiens, Lateinamerikas und Osteuropas ein weiteres, großes Nachfragepotenzial: Auch aktuelle Themen wie erneuerbare Energien und klimapolitische Ziele begünstigen zukünftige Wertsteigerungen des Wirtschaftsgutes Holz.

Ökologie und Ökonomie im Einklang

Eine nachhaltige Bewirtschaftung fördert die biologische Vielfalt sowie die Verjüngungs- und Widerstandsfähigkeit der Wälder und schafft damit bestmögliche Voraussetzungen für Wachstum und eine hohe Qualität des Baumbestandes. Ökologie und Ökonomie gehen hierbei Hand in Hand. Auch vor dem Hintergrund CO²-neutraler Energieerzeugung gewinnen Wälder heutzutage eine zunehmende Bedeutung. 100 Hektar Mischwald binden beispielsweise ca. 1.000 Tonnen CO² pro Jahr. Damit könnten ca. 560 Kleinwagen CO²-neutral fahren.

Wirtschaftliche Eckdaten

Investition: Die Beteiligungsgesellschaft ist zu 100% eigenkapitalfinanziert. Sie plant über ihre rumänische Tochtergesellschaft (nachfolgend auch Objektgesellschaft genannt) den Aufbau eines Portfolios von rumänischen Waldflächen. Die Wälder sollen erschlossen und nach den Anforderungen moderner und nachhaltiger Forstwirtschaft entwickelt werden. Die zu investierenden Mittel werden der Objektgesellschaft voraussichtlich zu ca. 75% als Eigenkapital und zu ca. 25% als Gesellschafterdarlehen zur Verfügung gestellt. Eigenkapital und Gesellschafterdarlehen bilden das Anlageobjekt im Sinne der VermVerkProspV (vgl. Seite 63 Emissionsprospekt).

Investorenkapital: € 29,7 Mio. öffentlicht angebotenes Kapital. Das öffentlich angebotene Mindestkapital beträgt € 5,7 Mio. Die geschäftsführende Kommanditistin kann das öffentlich angebotene Kapital auf bis zu € 59,7 Mio. erhöhen.

Geplante Fondslaufzeit: Bis zum 31. Dezember 2021; eine vorzeitige Kündigung ist nicht vorgesehen. Die geschäftsführende Kommanditistin kann die Laufzeit zweimal um jeweils zwei Jahre verlängern. Zur Handelbarkeit der Beteiligung am Zweitmarkt vgl. Seiten 62 und 63 Emissionsprospekt.

Mindestbeteiligung: € 15.000; höhere Beteiligungsbeträge sollen durch 1.000 teilbar sein.

Agio: 5% des Beteiligungsbetrages

Erneuerbare Energien
Erneuerbare Energien, auch regenerative Energien genannt, sind Energiequellen, die sich durch natürliche Prozesse laufend erneuern ...mehr
Marktsituation
Günstige Waldflächen im EU-Mitgliedsstaat Rumänien Rumänien verfügt nicht nur über Waldflächen mit besonders hohem und wertvollem Baumbestand - diese Flächen sind aktuell auch noch vergleichsweise güsntig zu erwerben: In der Zeit der kommunistischen Herrschaft wurden nahezu alle Waldflächen verstaatlicht. Im Zuge der Demokratisierung seit 1989 wurden bereits ca. 40% der Wälder an die ursprünglichen Eigentümer zurückgegeben (Restitution), die diese Waldflächen auch an Dritte verkaufen können. Das daraus resultierende große Angebot an Waldflächen führt zu einem günstigen Preisniveau für Investoren, teilweise bis zu 75% unter dem Preis für vergleichbare Wälder in Westeuropa. Da erwartet wird, dass sich die Preise für Waldflächen aufgrund der zunehmenden Markttransparenz in Europa und der internationalen Absatzmärkte dem westeuropäischen Preisniveau annähern, bieten rumänische Wälder dem Investor außergewöhnliche Ertragschancen. Veräußerung: Die Beteiligungsgesellschaft beabsichtigt, bis Ende 2021 die Waldflächen oder die Anteile an der rumänischen Objektgesellschaft zu veräußern. Ein Wertzuwachs soll aus der Erschließung der Wälder und aus der Angleichung des Preisniveaus innerhalb des europäischen Marktes generiert werden. Insgesamt wird eine Kapitalmehrung von ca. 7,5% p.a. (nach Steuern in Rumänien) angestrebt. Hierfür ist neben den vorgenannten laufenden Auszahlungen ein Verkauf der Waldflächen zum 2,0-fachen der Gesamtanschaffungs- und Erschließungskosten erforderlich. Ergebnisverteilung bei Veräußerung: Soweit die Kommanditistin nach einem Verkauf Ende 2021 über den o.g. Ergebnisvorab hinaus Auszahlungen von insgesamt 180% der Beteiligungssumme ohne Agio (Schwellenwert) erhalten haben, wird der übersteigende Anteil zu 25% den Gründungsgesellschaftern und zu 75% allen Kommanditisten zugewiesen. Bei einem früheren bzw. späteren Verkauf reduziert bzw. erhöht sich der Schwellenwert um 5% pro Jahr.
Ein- und Auszahlungsverlauf
Einzahlung: 105% (100% zuzüglich 5% Agio) nach Beitritt und Aufforderung durch den Treuhänder Auszahlungen: Die Investoren erhalten einen Ergebnisvorab in Höhe von 4% p.a., bezogen auf die fällige und geleistete Einzahlung ohne Agio, vom Beginn des auf den Zeitpunkt der Einzahlung folgenden Monats bis zum Abschluss der Platzierung. Dieser Ergebnisvorab soll nach Abschluss der Investitionsphase ausgezahlt werden. Laufende Auszahlungen sollen aus dem Verkauf von Holz generiert werden. Nach Abschluss der Investitionsphase, frühestens ab 2012, werden Auszahlungen in Höhe von durchschnittlich 4% p.a. angestrebt. Hierfür wäre anfänglich ein Betriebsergebnis der Objektgesellschaft in Höhe von € 1,5 Mio. notwendig.
Steuerliche Konzeption
Einkunftsart: Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft Steuern: Die Beteiligungsgesellschaft ist eine nichtgewerbliche Kommanditgesellschaft. Die Ergebnisse der rumänischen Objektgesellschaft unterliegen in Rumänien einer Besteuerung von 16%. Die entnommenen Gewinne werden in Rumänien zusätzlich mit einer Quellensteuer von 15% besteuert. Damit ergibt sich in Rumänien ein effektiver Steuersatz von gegenwärtig 28,6%. Das anteilige Ergebnis der rumänischen Objektgesellschaft wird auf die Investoren verteilt. Diese Ergebnisse unterliegen in Deutschland gegenwärtig keiner Besteuerung. Soweit die Beteiligungsgesellschaft Zinseinkünfte erzielt, sind diese anteilig zusätzlich zu versteuern. Die Auszahlungen sind als solche steuerfrei.
Green-Economy FAZIT
Das Emissionshaus Nordcapital ist ein auf Alternative Investments spezialisiertes Unternehmen. Als etabliertes Emissionshaus im Markt bekannt, verfügt die Nordcapital-Gruppe über ein erfahrenes Management und hat geeignete Projektpartner eingebunden. Die unabhängige Investmentgesellschaft identifiziert, entwickelt und managt ausgesuchte Kapitalanlagen aus wachstumsstarken Investitionsbereichen wie z.B. Erneuerbare Energien. Mit dem Nachfolgeprodukt Nordcapital Waldfonds 2 hat das Haus den Kern der Zeit getroffen und entspricht der Nachfrage des Marktes, nach soliden Sachwertinvestments und insbesondere dem nachhaltigen Anlagegedanken. Denn Holz ist aufgrund seiner einzigartigen Eigenschaften als Bau- und Werkstoff auch in einer hochtechnologischen Welt unverzichtbar. Die Ausbeutung der fossilen Brennstoffe und der daraus folgende Klimawandel verleihen Holz als klimaneutralem Energieträger und Rohstoff eine zusätzliche Attraktivität. Seit dem Frühjahr 2005 ist der Holzpreis für die Energiegewinnung um ca. 50% gestiegen. Der erste Fonds wurde trotz der schwierigen Rahmenbedingungen innerhalb kurzer Zeit wie geplant platziert und ist bereits zum großen Teil investiert. Der Platzierungsbeginn des vorliegenden zweiten Angebots steht kurz bevor. Der Erfolg hängt insbesondere davon ab, dass auch bei diesem Fonds geeignete Waldstücke erworben werden können. Doch mit dem größten österreichischen Forstbewirtschafter Esterházy hat man einen erfahrenen Projektpartner gewonnen, so dass die nachhaltige Ertragskraft des Fonds eine gute Aussicht für jedes Portfolio bietet. Mit dem Nordcapital Waldfonds 2 können die Investoren auf eines der aktuell attraktivsten Waldinvestments zurückgreifen. Wegen der geringen Korrelation zu klassischen Anlagen ist der Nordcapital Waldfonds 2 zur Risikodiversifizierung geeignet. Die hohe Kapitalbindung ist der Preis für eine gute Chance-Risiko-Relation
Mehr Informationen zu: Nordcapital Waldfonds 2...
Jetzt kostenlos mehr Informationen über dieses Produkt anfordern!
Ich habe die Datenschutzbedingungen gelesen und akzeptiere sie.
Green Economy Kalender
09.05 - Berlin, Landesvertretung des Freistaates Sachsen in Berlin
Grüne Agenda Deutschla
Der Green Business Circle des JNF-KKL lädt ein, zu einem...
17.06 - Bremen
WINDFORCE 2014
Vom 17. bis 19. Juni 2014 lockt die WINDFORCE wieder zahlreiche...
Anzeige
Green Economy Newsletter
Abonieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und erfahren Sie von wichtigen Nachrichten als Erster!
Green Economy Partner
 
 
 
Experten Blog
Saubere Energiegewinnung und Energieeffizienz
Die Megainvestmentthemen für Ihr Depot Die Deutschen stehen voll hinter dem Ausbau Erneuerbarer Energien. Nach einer aktuellen, repräsentativen Umfrage von infratest

Warning: Unknown: write failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/var/lib/php5) in Unknown on line 0