Deprecated: Function ereg() is deprecated in /var/www/web140/html/php_inc/utils_client.inc on line 266
Der Experten Blog
Green Economy Blog
Herzlich Willkommen zum Green-Economy.de ExpertenBlog.

Der ExpertenBlog bietet Ihnen eine exklusive Plattform und ein Experten-Netzwerk aus Wirtschaft und Kapitalmarkt, Politik und Wissenschaft. Sie finden hier fundierte Hintergrundinformationen über aktuelle Entwicklungen, Marktanalysen, politische Entscheidungen und Trendbewegungen.

Der Green-Economy.de Blog wird dabei von Unternehmenslenkern, Portfolio- und Fondsmanagern, Analysten, Research-Teams sowie Fachjournalisten moderiert und geführt. Ausgewählte Experten wie Andrew Murphy (Geschäftsführender Gesellschafter der Murphy&Spitz Umwelt Consult GmbH), Rainer Ottemann (Asset Management KBC Bank Deutschland AG), sowie Thomas Ditze (Geschäftsführender Gesellschafter der Bischoff und Ditze Energy GmbH) und viele weitere werden Ihr Wissen über Ökologie, Ökonomie und Nachhaltigkeit in diesem Blog zur Verfügung stellen.
Saubere Energiegewinnung und Energieeffizienz
28.07.2011 13:19 von
Ralph Prudent
Die Megainvestmentthemen für Ihr Depot

Die Deutschen stehen voll hinter dem Ausbau Erneuerbarer Energien. Nach einer aktuellen, repräsentativen Umfrage von infratest dimap wollen 94% der Befragten, dass Sonne und Wind künftig bei der Stromerzeugung die dominante Rolle spielen, während 81% den weiteren Ausbau klimaschädlicher Kohlekraftwerke ablehnen. Die Energie wende, so das Fazit, ist in den Köpfen der Bevölkerung angekommen. Langfristig wird die Weltwirtschaft weiter wachsen. Ökonomen gehen bei ihren Prognosen inzwischen von einer Steigerung des Welt-BIP von heute 62 Billionen Dollar auf über 140 Billionen Dollar im Jahr 2030 aus. Es ist klar, dass dies nicht ohne ein weiteres Ansteigen des globalen Energiebedarfs passieren wird. Die Endlichkeit fossiler Energieträger und die sich global verstärkenden Vorbehalte gegen die Kernenergie machen deutlich, dass die Energiewende unausweichlich ist. Investitionen in Erneuerbare Energien setzten derweil ihren Siegeszug rund um den Globus weiter fort. Mit insgesamt 211 Mrd. USD wurde 2010 weltweit rund ein Drittel mehr in saubere Energiegewinnung investiert als 2009 mit 160 Mrd. USD (Bloomberg New Energy Finance/Frankfurt School UNEP Collaborating Centre for Climate & Sustainable Energy Finace: „Global Trends in Renewable Energy Investment 2011“).Dass China mit knapp 50 Mrd. Dollar den Spitzenplatz einnimmt, mag wenig überraschen. Das wird sich auch künftig vermutlich nicht ändern. Die chinesische Führung hat erkannt, dass die wachsende chinesische Volkswirtschaft einen enormen Energiehunger entwickelt, der künftig nicht mehr konventionell zu sättigen ist. 8% sollen saubere Energien und ausgewählte Umwelttechnologien bis zum Ende des neuen Fünf-Jahres-Planes zum BIP beitragen, 2020 sollen es 15% sein. Chinas Führung hat CO2-arme Wirtschaftssektoren als Wachstumstreiber erkannt und flankiert ihren Aufbau mit Umweltschutzauflagen. Für das internationale Klimaschutznetzwerk „The Climate Group“ ein deutliches Signal in Richtung saubere industrielle Revolution. Das Rennen um Marktanteile auf dem globalen grünen Zukunftsmarkt, dessen Umsätze bis 2020 nach Expertenschätzungen auf über 600 Mrd. USD p.a. ansteigen werden, ist eröffnet.

Triebfeder sind nicht nur Klimawandel und globale Suche nach Energiesicherheit, sondern auch der Abbau von Versorgungsdefiziten, vor allem in den Entwicklungsländern. Dort lagen die Investitionen mit 72 Mrd. USD im Jahr 2010 erstmals vor den Industrienationen (70 Mrd. USD). Die Steigerungsraten in den Ländern Lateinamerikas, Asiens und Afrikas mit bis zu 700% gegenüber dem Vorjahr sind enorm. Dennoch haben weltweit über 1,5 Mrd. Menschen keinen Zugang zu Elektrizität. Fehlende Versorgungsnetze machen die dezentrale Stromerzeugung mit Erneuerbaren Energien oft nicht nur zur einzigen, sondern sogar zur kostengünstigsten Alternative der Energieversorgung. Die Sicherung des Betriebs von Wasserpumpen, Bewässerungs- und Meerwasserentsalzungsanlagen, lokaler Kleinindustrien oder einfach nur der Beleuchtung sind die Basis für Ernährung, Gesundheit, Ausbildung und Wohlstandsteilhabe. Erneuerbare Energien werden zu einem der wichtigsten Wachstumsmotoren Deutschlands. Nicht nur wegen des Klimaschutzes und der Unabhängigkeit von Energieimporten. Sie sorgen mit wachsender Bedeutung für Innovationen, Investitionen und Arbeitsplätze.

Mit rund 367.000 Arbeitsplätzen bieten die Erneuerbaren Energien bereits heute mehr Beschäftigten in Deutschland ein sicheres Einkommen als die chemische Industrie. Bis 2020 sollen nach Branchenprognosen Investitionen in Energieanlagen von ca. 235 Mrd. EUR die Anzahl der Beschäftigten auf mindestens 500.000 anwachsen lassen, dabei die CO2-Emissionen um über 280 Mio. t verringern und fossile Energieimporte in Höhe von 50 Mrd. EUR einsparen. Und sie werden Exportschlager: 2020 sollen die Exporte in dem Bereich bereits den Wert von ca. 80 Mrd. EUR überschreiten und den Erneuerbaren Energien einen sicheren Platz unter den Top 5 der deutschen Exportbranchen bescheren.

Parallel zum Ausbau der Erneuerbaren Energien muss jedoch auch die effizientere Energienutzung und -ausbeutung verstärkt auf die Agenda. Die Themen reichen hier von „Green Building“ über Verbrauchseffizienz und -vermeidung, Stromspeicherung und -transport bis hin zu intelligenten Netzen und nachhaltiger Logistik. Etwa durch Verlagerung des Güterfernverkehrs auf die Schiene. Dass sich dies auch für den Investor lohnt, zeigt Union Pacific Railroad deutlich. Der Investmentfonds ÖKOWORLD ÖKOVISION CLASSIC investiert u.a. in das Thema “Green Railroad” und setzt mit dem umweltfreundlichen Güterverkehr auf das richtige Gleis. Das Unternehmen Union Pacific Railroad beweist auf beeindruckende Art und Weise, wie man dem Wettbewerb erfolgreich davonfährt und umweltbewusste Investoren mit der doppelten Rendite belohnt: Die Union Pacific Aktie glänzte in den vergangenen 5 Jahren mit einem Plus von 132%. Der Frachtführer UPS zeigte hingegen im Vergleich ein Minus von 10%. Der US-Logistiker FedEx, der auch viel Luftfracht in sein Transportmix einbringt, verzeichnete gar ein Minus von 18% (Quelle: Bloomberg, Stand 6. Juli 2011).

Das weltbewegende Thema „Nachhaltige Energie“ ist facettenreich und bietet deutlich mehr als nur Solar- und Windenergie. Mit unseren ÖKOWORLD-Fonds kann sich dies in Ihrem Depot sehr positiv auswirken.

Herzlichst mit nachhaltigen Grüßen

Ihr Ralph Prudent
Keywords: Ralph Prudent, Ökoworld, Ökoworld Ökovision, ökologisch investieren, nachhaltige Geldanlagen, erneuerbare Energien, Umweltfonds, Ökofonds, SRI, Social Responsible InvestmentsÖkoworld, Umweltfonds, nachhaltige Geldanlagen, Ökologisch Investieren, Ökofonds, Wasserfonds, SRI, Social Responsible Investments, Corporate Governance, Ökovision
Geschrieben in Ökologisch Investieren | 0 Kommentare
Energiewende für Ihr Depot
29.06.2011 21:08 von
Ralph Prudent
Die deutsche Kernfrage ist gelöst. Als erste der führenden Industrienationen schickt Deutschland die Kernkraft spätestens 2022 in Rente. Angela Merkel heftet sich die amerikanische Medal of Freedom neben den „Atomkraft – Nein danke“-Button und gibt mit einem beachtlichen Salto rückwärts dem nicht mehr zu verleugnendem Geist der Zeit nach. Kaum ein halbes Jahr nach der Laufzeitverlängerung hat sich das unverhohlene Grinsen der Strombosse in Betretenheit gewandelt. Der Strom sicher[...]
Keywords: Ralph Prudent, Ökoworld, Ökoworld Ökovision, ökologisch investieren, Energiewende Deutschland, Energiewende 2011, Energiepolitik Deutschland, nachhaltige Geldanlagen, erneuerbare EÖkoworld, Umweltfonds, nachhaltige Geldanlagen, Ökologisch Investieren, Ökofonds, Wasserfonds, SRI, Social Responsible Investments, Corporate Governance, Ökovision
Geschrieben in Ökologisch Investieren | 0 Kommentare
UK Stewardship Code erreicht seinen ersten Meilenstein
06.11.2010 21:44 von
Manuela Fröhlich
Liebe Green-Economy Leser,

es war ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zu mehr Eigentümerverantwortung in Großbritannien, als eine Reihe von Investoren Ende September (und damit fristgerecht) ihre Erklärungen zur Einhaltung des neuen UK Stewardship Code beim Financial Reporting Council (FRC) einreichten. Der Kodex soll Eigentümer zu einer genaueren Kontrolle der Unternehmen und einem aktiveren Engagement anhalten und insbesondere sicherstellen, dass börsennotierte Gesellschaften hohe[...]
Keywords: Corporate Governance, CSR, FRC, Verhaltenskodex, Nachhaltigkeit, Financial Reporting Council, institutionelle InvestorenF&C, Corporate Governance, Nachhaltige Investments, Responsible Engagement Overlay, REO, Foreign & Colonial Investment Trust, F&C Social Responsbile Investments
Geschrieben in Ökologisch Investieren | 0 Kommentare
Ökologische Herausforderungen
04.05.2010 16:41 von
Manuela Fröhlich
Liebe Green-Economy Investoren,

im März haben wir den Sudan besucht, um uns vor Ort darüber zu informieren, wie Öl- und Gasunternehmen den politischen, sozialen und ökologischen Herausforderungen begegnen. Dort und auf einer früheren Reise nach Burma gewannen wir wertvolle Einblicke in den Alltag von Unternehmen, die unter einem der weltweit schwierigsten Regime arbeiten müssen. Außerdem wollen wir Einfluss auf die Reform der japanischen Corporate Governance nehmen und haben[...]
Keywords: F&C Sustainable Investments, reo overlay, SRI Sustainable Responsible Investments, Corporate Governance, ESG ResearchF&C, Corporate Governance, Nachhaltige Investments, Responsible Engagement Overlay, REO, Foreign & Colonial Investment Trust, F&C Social Responsbile Investments
Geschrieben in Ökologisch Investieren | 0 Kommentare
Subventionen: Renditebringer oder Risikofaktor?
01.02.2010 13:28 von
Jörn Klepper
Liebe Leser,
Liebe Investoren,

die öffentliche Diskussion über Subventionen für Projekte im Bereich der Erneuerbaren Energien wird kontrovers geführt und wurde erst kürzlich wieder durch die seit dem 1. Januar 2010 gültige Novelle des EEG (Erneuerbare Energien Gesetz) angeheizt.

Subventionen sind Leistungen von öffentlichen Mitteln an Betriebe und Unternehmen, die zumindest teilweise ohne marktgemäße Gegenleistung gewährt werden. Sie sind ein beliebtes[...]
Keywords: Einspeisevergütung, Erneuerbare Energien, EEG 2010, Kyoto-Protokoll, Treibhausgase, Klimawandel, Biomassekraftwerk, Biomasse, CO2-Zertifikate, Emissionshandel
Geschrieben in Ökologisch Investieren | 1 Kommentare
Eine klügere Art der Energienutzung
09.12.2009 21:46 von
Manuela Fröhlich
Liebe Leser und Investoren,

ein beträchtlicher Teil der Konjunkturprogramme in Höhe von 450 Mrd. Dollar weltweit entfällt auf Klimaprojekte. Für den F&C Global Climate Opportunities Fund hat es sich daher ausgezahlt, in großem Stil in umweltfreundliche Verkehrsmittel und Energieeffizienz zu investieren.

Intelligente Stromnetze (Smart Grids) gelten als die wichtigste Technologie für eine effiziente Energienutzung, weil sie einen Informationsaustausch zwischen Haushalten und[...]
Keywords: Smart Grids, Kluge Art der Energienutzung, Ökostrom fördern, Smart-Grid Projekte, Smart Grid Stromnetze, Smart Grid Technologie USA F&C, Corporate Governance, Nachhaltige Investments, Responsible Engagement Overlay, REO, Foreign & Colonial Investment Trust, F&C Social Responsbile Investments
Geschrieben in Ökologisch Investieren | 0 Kommentare
Kursrückgang nutzen und zusäztlich Gamesa-Aktien
02.12.2009 17:24 von
Rainer Ottemann
Liebe Investoren,

im Oktober verlor der KBC Eco Fund Alternative Energy 9,57 Prozent und entwickelte sich somit 6,88 Prozent schlechter als der MSCI World Index. Die Underperformance erstreckte sich über alle Sektoren. Der Rohölpreis hingegen stieg um neun Prozent. Dies kann kurzfristig positive Impulse für Aktien aus dem Bereich der alternativen Energien bedeuten.

Der Solarbereich hat sich im letzten Monat unterdurchschnittlich entwickelt. Spekulationen über eine immense Reduzierung der[...]
Geschrieben in Ökologisch Investieren | 0 Kommentare
MPC Bioenergie - Wirtschaftlich lukrativ und ökologisch...
24.11.2009 19:31 von
Jörn Klepper
Liebe Leser,
Liebe Investoren,

in meinem letzten Blog-Eintrag hatte ich darüber berichtet, warum nachhaltige Investments den Zeitgeist treffen. Es ging darum, dass es heute vielen verantwortungsbewussten Anlegern wichtiger ist, nicht den eigenen wirtschaftlichen Nutzen auf Kosten anderer zu maximieren, sondern von einem für alle vorteilhaften Konzept zu profitieren.

Ein gutes Beispiel für eine solche Kapitalanlage, von der alle Beteiligten profitieren, ist der geschlossene Fonds[...]
Keywords: MPC Bioenergie Fonds, Biomassekraftwerke, Bioenergie, Ökofonds, ökologisch investieren, nachhaltige geldanlagen, Green Funds, Green Capital
Geschrieben in Ökologisch Investieren | 0 Kommentare
Nachhaltige Investments treffen den Zeitgeist
19.11.2009 12:07 von
Jörn Klepper
Liebe Leser,
Liebe Investoren,

gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten hinterfragen Kapitalanleger die ihnen angebotenen Kapitalanlagekonzepte und –produkte besonders kritisch. Waren zuvor die Renditeaussicht und Risiko die entscheidenden Parameter jeder Geldanlage, so ist nun ein weiterer Aspekt hinzugekommen. Die Anleger wünschen sich das gute Gefühl „das Richtige“ getan zu haben. Die immer stärker wachsende Nachfrage nach „grünen“ Investments im Bereich der Erneuerbaren Energien[...]
Geschrieben in Ökologisch Investieren | 0 Kommentare
Fondsmanager Kommentar SI ÖkoSelect
17.11.2009 18:31 von
Gerhard Lenschow
Liebe Investoren,

in einem von erhöhter Volatilität geprägten Börsenumfeld erzielte der SI ÖkoSelect im Oktober eine Performance von -1,3%. Der Fonds verzeichnete seit Auflegung am 2. Juni eine Wertentwicklung von -2,0% und lag damit beispielsweise deutlich vor dem ÖkoDAX TR, der im gleichen Zeitraum -11,4% verlor. Der globale Branchenindex S&P Global Clean Energy verbuchte seit Anfang Juni einen noch deutlicheren Wertrückgang von -18,7% aufgrund von starken Kursverlusten[...]
Geschrieben in Ökologisch Investieren | 0 Kommentare
Die Glühbirne hat ausgedient - den LED's gehört die Zukunft
04.11.2009 15:29 von
Olaf Koester
Liebe Leser,

in unserem Blog-Beitrag vom 21.8. informierten wir Sie über Cleantech und welche Chancen Ihnen dieser Bereich als Investor bietet. Dazu wollen wir Ihnen heute ein kleines Beispiel geben.

Cleantech findet sich heute in nahezu allen unseren Lebensbereichen wieder. Dazu zählt auch die Beleuchtung, in Form der von Thomas Edison entwickelten Glühbirne. Deren Tage sind nun gezählt. Der Grund: Das Leuchtmittel wandelt nur fünf Prozent des Stroms in Licht, 95 Prozent aber in[...]
Geschrieben in Ökologisch Investieren | 0 Kommentare
Solarbranche fährt Rallye der Erneuerbaren Energien an
20.10.2009 11:13 von
Rainer Ottemann
Die Erholung der Aktienmärkte setze sich auch im September fort. Der MSCI World Index stieg um 2,1 Prozent, wobei die Emerging Markets die stärksten Entwicklungen aufwiesen. Risikobehaftete Assetklassen wiesen gegenüber Geldmarktanlagen eine Outperformance auf, wobei konjunkturabhängige Sektoren defensivere Sektoren schlugen.

Die Erholung der Aktienmärkte seit März 2009 ist auf die wirtschaftliche Erholung in den großen Regionen weltweit zurückzuführen. Die[...]
Geschrieben in Ökologisch Investieren | 0 Kommentare
Große Herausforderungen - Langfristige Chancen
07.10.2009 14:27 von
Rainer Ottemann
Die schwerste Finanzkrise seit 75 Jahren hat erheblichen Einfluss auf die Wirtschaft und die Aktienmärkte weltweit. Die derzeitigen politischen Bemühungen konzentrieren sich sowohl auf die Behebung von Systemrisiken der Finanzbranche als auch auf die Abfederung des konjunkturellen Niedergangs der Weltwirtschaft. Dieser Abschwung mündete in einer tiefen Rezession, deren Auswirkungen noch nicht absehbar sind.

Die Umwelt steht vor großen Herausforderungen: Langfristige systemische Trends[...]
Geschrieben in Ökologisch Investieren | 0 Kommentare
Fondsmanagement gewichtet defensive Versorger der USA
30.09.2009 18:45 von
Rainer Ottemann
Marktausblick zum KBC Eco Water Fund - Die Aktienbewegungen sind immer noch niedrig. Sollten sich die ökonomischen Indikatoren weiter verbessern, wird dies zu einem Anstieg Bewertungen führen. Der Ausblick für Versorger bleibt positiv. Sowohl in Europa als auch in den USA bevorzugt das Fondsmanagement Small Caps. Unternehmen mit kleiner Marktkapitalisierung reagieren flexibler auf mögliche Krisen.

Portfolio - Die Auszahlungsverzögerung bei den staatlichen Unterstützungsprogrammen[...]
Geschrieben in Ökologisch Investieren | 0 Kommentare
Ausgang der Bundestagswahlen könnte Einfluss auf...
30.09.2009 11:11 von
Rainer Ottemann
Die globalen Aktienmärkte erholten sich im August. Der MSCI World Index stieg um 2,9 Prozent. Finanztitel und Materialhersteller outperformten während die Versorger, die Telekom- und Konsumgüterbranche underperformten. Die Emerging Markets entwickelten sich in diesem Monat schlechter als die Industrienationen. China verlor in Euro bewertet acht Prozent.

Der Anlegerfokus richtet sich verstärkt auf die Entwicklung der Makrodaten und dem Ausblick für 2010. Die USA befindet sich am Ende der[...]
Geschrieben in Ökologisch Investieren | 0 Kommentare
Sauberer Investmentboom
21.08.2009 21:14 von
Gerhard Lenschow
Wie Anleger vom sauberen Investmentboom profitieren

Die USA denkt endlich um, und sogar in China hat der Wandel eingesetzt. Nahezu die Hälfte des Konjunkturprogramms der Chinesen fließt in Umweltschutzmaßnahmen. Produkte, Technologien und Prozesse, die den Verbrauch von Ressourcen, Umweltschäden und Kosten reduzieren, haben ihren Weg aus der Nische gefunden. Grüne Technologie oder auch Cleantech ist zu einem globalen Megathema geworden. Das ist auch für unabhängige[...]
Keywords: Cleantech, Umwelttechnologien, Ökologie und Ökonomie, Ökofonds, ökologisch investieren, nachhaltige geldanlagen, umweltfonds
Geschrieben in Ökologisch Investieren | 0 Kommentare
Wassersektoren besser als Gesamtmarkt
28.07.2009 14:17 von
Rainer Ottemann
Wassersektoren entwickelten sich besser als der Gesamtmarkt

Marktrückblick
Die Rallye an den Aktienmärkten, die Anfang März begann, endete vorerst im Juni. Der MSCI World Index stieg lediglich um 0,46 Prozent. Zur Monatsmitte waren Assets mit höherem Risikoprofil besonders von dem ruhigeren Markt-umfeld betroffen. Die hohen Renditen, die sich seit März in den Schwellenländer ergaben, waren ebenfalls rückläufig. Die Volatilität kehrte auf ein moderates[...]
Keywords: Wasserfonds, Ökofonds, KBC Eco Water Fund, ökologisch investieren, CSR, SRI, Energieeffizienz Wasserkraft
Geschrieben in Ökologisch Investieren | 0 Kommentare
USA - Förderung alternativer Energien
21.07.2009 14:28 von
Rainer Ottemann
Die gesetzlichen Maßnahmen in den USA stellen einen bedeutenden Schritt für die Förderung der alternativen Energien dar.

Marktüberblick
Die Rallye an den Aktienmärkten, die Anfang März begann, endete vorerst im Juni. Der MSCI World Index stieg lediglich um 0,46 Prozent. Zur Monatsmitte waren Assets mit höherem Risikoprofil besonders von dem ruhigeren Markt-umfeld betroffen. Die hohen Renditen, die sich seit März in den Schwellenländer ergaben, waren[...]
Keywords: Förderung Erneuerbarer Energien, Regenerative Energien USA, ökologisch investieren, Biomassekrafterke, Energiegewinnung in den USA
Geschrieben in Ökologisch Investieren | 0 Kommentare
Green Economy Kalender
17.06 - Bremen
WINDFORCE 2014
Vom 17. bis 19. Juni 2014 lockt die WINDFORCE wieder zahlreiche...
Anzeige
Green Economy Newsletter
Abonieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und erfahren Sie von wichtigen Nachrichten als Erster!
Interview
Green-Economy im Interview mit Ralph Prudent
Nachhaltigkeitsfilter setzen sich durch:
"ÖKOWORLD ist nachhaltiger Asset Manager. Kein Bioladen!" Der ... mehr
"ÖKOWORLD ist nachhaltiger Asset Manager. Kein Bioladen!"

Der Fondsklassiker ÖKOWORLD ÖKOVISION CLASSIC wird im Mai 15 Jahre alt: GREEN-ECONOMY.de suchte den Dialog mit Ralph Prudent, dem Geschäftsführer des ökologischen und ethischen Asset Managers ÖKOWORLD, der erfolgreich auf das nachhaltige Wirtschaftsprinzip der Nachhaltigkeit setzt!

GREEN-ECONOMY.de: Welche ÖKOWORLD-Fonds erfreuten sich in 2010 der stärksten Nachfrage?

Prudent: Nach wie vor erfreut sich der bereits 1996 aufgelegte ÖKOWORLD ÖKOVISION CLASSIC einer besonders starken Nachfrage! Dieser globale Aktienfonds investiert branchenübergreifend nach dem Wirtschaftsprinzip Nachhaltigkeit. Und das am 2. Mai 2011 seit 15 Jahren! Die Anwendung von Positiv und Negativkriterien für die Aufnahme in das Anlageuniversum schafft seit jeher Transparenz und Vertrauen beim Anleger.

GREEN-ECONOMY.de: Auf wechle Investitionsschwerpunkte setzen Sie?

Prudent: Positiven Performancebeitrag liefern z.B. Unternehmen aus dem Bereich nachhaltiger Konsum sowie Energieeffizienz und Konstruktion. Der Schwerpunkt der Investition liegt aktuell unverändert im nachhaltigen Konsum. Die anhaltend hohe Kaufkraft der Konsumenten und zunehmende Wohstandentwicklung der Besserverdienenden sorgen für wachsende Erträge. LED-Technologie im Bereich "General Ligthing" ist ein Mittel- und Langfristthema der Energieeffizienz. Gesundheit als defensive Wachstumsbranche spiegelt ebenfalls ein Langfristthema der demografischen Entwicklung sowie der zunehmenden Ernährungsgewohnheiten der aufstrebenden Bevölkerung wider. Wir sehen unverändert eine stetige Nachfrage nach Nahrungsmitteln aus kontrolliertem Anbau angesichts eines steigenden Gesundheitsbewusstseins.

GREEN-ECONOMY.de: In welche Unternehmen investiert der globale Aktienfonds ÖKOVISION?

Prudent: Die Top-10-Holdings des ÖKOVISION CLASSIC (Stand 28. Februar 2011 – Link ins aktuelle Factsheet) lauten wie folgt:

Google, Fresenius Med Care, Ecolab, Baloise Holdings Schweiz, Itron, Applied Materials, Novozymes, CSX Corp., Owens Corning, American Water Works.

Diese Top-Ten zeigen: Ökologie und Ethik sind keine kleine Öko-Branche. ÖKOWORLD ist ein nachhaltiger Asset Manager, der sich mit Unternehmen aus Branchen wie Telekommunikation, Informationstechnologien, Verbrauchsgütern, Finanzdienstleistungen, Gesundheit, Pharma und anderen beschäftigt, die das branchenübergreifende Wirtschaftsprinzip Nachhaltigkeit bereits heute zu ihrem Vorteil nutzen.

GREEN-ECONOMY.de: Können Sie bestätigen, dass Mischfonds der Liebling der Investoren sind?

Prudent: Tendenziell ja! Unser Mischfonds ÖKOWORLD ÖKOVISION GARANT 20 wurde in 2010 gut angenommen. Der Aktienanteil basiert im Wesentlichen auf dem ÖKOWORLD ÖKOVISION CLASSIC. Investiert wird auch in Staatsanleihen mit hoher Bonität und guten Renditen, deren Emittenten strenge ökologische, soziale und ethische Kriterien erfüllen. Morning Star hat diesen Fonds mit 4 Sternen bewertet!

GREEN-ECONOMY.de: Können Sie uns noch einen weiteren Tipp geben für's Depot?

Prudent: Es zeichnet sich ab, dass die Nachfrage nach Wasser-Fonds ansteigen wird. Wasser ist das Thema des 21. Jahrhunderts, führt in vielen Portfolios aber noch ein Schattendasein. Wir machen unseren Kunden in 2011 weiterhin Durst auf Wasser-Investments mit dem ÖKOWORLD WATER FOR LIFE. Typischerweise sind Wasserfonds Themen- bzw. Branchenfonds. Nur Wenige wenden auch ehrliche Nachhaltigkeitskriterien an. Unser ÖKOWORLD WATER FOR LIFE sticht hier hervor: Es werden ausschließlich Firmen gekauft, die klar definierte Kriterien an die ökologische, soziale sowie ethische aber natürlich auch an die makroökonomische Nachhaltigkeit erfüllen. der Fonds ist zudem sehr gut diversifiziert, weil er auch in Unternehmen abseits des klassischen Wassersektors investiert, die aber bspw. wassersparend produzieren oder das Grundwasser schützen. Dazu zählen u.a. Unternehmen, die Industriemetalle, chemische Abfälle oder Krankenhausabfälle grundwasserschützend recyceln. Für ÖKOWORLD ist der Aspekt Nachhaltigkeit auch beim Mega-Thema Wasser Pflicht und Kür zugleich. Die Redaktionen von €uro, €uro-fondsxpress und €uro am Sonntag haben die Fund Awards 2011 für die besten Fonds in Deutschland vergeben. ÖKOWORLD WATER FOR LIFE belegt hier im Dreijahreszeitraum den 3. Platz unter allen Fonds des Bereiches Ökologie und Nachhaltigkeit!

GREEN-ECONOMY.de: Welche Themen werden die Branche in 2011 beschäftigen?

Prudent: Ich gehe davon aus, dass sich branchenübergreifend die Anwendung von Nachhaltigkeitsfiltern immer weiter durchsetzen und als wirtschaftlich sinnvoll erweisen wird. Das ist die logische Konsequenz und das Thema an dem mittel- und langfristig keiner vorbeikommt. Ein dramatisches Thema wie Japan und der dortige Atomgau bestimmen die Medien. Dem möchte ich nichts hinzufügen. Nur so viel: Das spielt uns nicht automatisch neue Investorengelder in unsere Produkte, die ohne Atomkraft konstruiert sind. Das kann nur über den Berater und den Vermittler ausgelöst werden! Oder über Anleger, die sich aktiv und in Eigenregie gut informiert halten.

Aber das Bewusstein wird durch solche Katastrophen angeregt! Die Menschen sind betroffen. Und es zeigt, dass man mit Atomkraft nicht nur sein Leben verlieren kann, sondern auch sein Investment, wenn man es denn in diese Richtung lenkt!

GREEN-ECONOMY.de: Welche Rolle spielen die Emerging Markets bei ÖKOWORLD?

Prudent: Natürlich wird die gesamte Branche weiterhin die Emerging Markets als hervortretenden Markt behandeln, im dem viel Potenzial und Herausforderung steckt. Wir behalten das im Auge. Aber auch hier ändern sich zunehmend die regulativen Rahmenbedingungen unternehmerischen Handelns in Richtung Nachhaltigkeit. Schon heute profitieren eine Reihe unserer Investments von einem steigenden Auftragseingang aus den Emerging Markets. Um das schrittweise auszubauen, dafür haben wir uns mit dem Fondsmanager Alexander Mozer einen erfahrenen Experten ins Haus geholt, der diesen Markt unter nachhaltigen Aspekten und im Einklang mit unserer ÖKOWORLD-Philosophie bearbeiten wird.

GREEN-ECONOMY.de: Herr Prudent, wir danken Ihnen für das Gespräch!

... schliessen
Green Economy Partner
 
 
 

Warning: Unknown: write failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/var/lib/php5) in Unknown on line 0