Deprecated: Function ereg() is deprecated in /var/www/web140/html/php_inc/utils_client.inc on line 266
Green-Economy - Nachrichten - Bosch bringt 300 Wohncontainer nach Higashimatshushima
Unternehmensprofil
Bosch - Technik fürs Leben
Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen. Mit Kraftfahrzeug- und Industrietechnik sowie Gebrauchsgütern und Gebäudetechnik erwirtschafteten rund 280 000 Mitarbeiter im Geschäftsjahr 2008 einen Umsatz von 45,1 Milliarden Euro. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre mehr als 300 Tochter- und Regionalgesellschaften in über 60 Ländern; inklusive Vertriebspartner ist Bosch in rund 150 Ländern vertreten. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsverbund ist die Voraussetzung für weiteres Wachstum. Pro Jahr gibt Bosch mehr als 3,5 Milliarden Euro oder acht Prozent vom Umsatz für Forschung und Entwicklung aus und meldet über 3 000 Patente weltweit an. Mit allen seinen Produkten und Dienstleistungen fördert Bosch die Lebensqualität der Menschen durch innovative und nutzbringende Lösungen.

Das Unternehmen wurde 1886 als „Werkstätte für Feinmechanik und Elektrotechnik" von Robert Bosch (1861–1942) in Stuttgart gegründet. Die gesellschaftsrechtliche Struktur der Robert Bosch GmbH sichert die unternehmerische Selbständigkeit der Bosch-Gruppe. Sie ermöglicht dem Unternehmen, langfristig zu planen und in bedeutende Vorleistungen für die Zukunft zu investieren. Die Kapitalanteile der Robert Bosch GmbH liegen zu 92 Prozent bei der gemeinnützigen Robert Bosch Stiftung GmbH. Die Stimmrechte sind mehrheitlich bei der Robert Bosch Industrietreuhand KG; sie übt die unternehmerische Gesellschafterfunktion aus. Die übrigen Anteile liegen bei der Familie Bosch und der Robert Bosch GmbH.
Corporate Social Responsibility
29.08.2011 - Bosch bringt 300 Wohncontainer nach Higashimatshushima
TOKIO/STUTTGART – Die Bosch-Gruppe stellt der japanischen Stadt Higashimatsushima 300 Wohncontainer zur Verfügung. Die 40 000 Einwohner zählende Stadt wurde durch das Erdbeben und den anschließenden Tsunami am 11. März dieses Jahres schwer getroffen. Die 15 Quadratmeter großen Containerunterkünfte sollen zu Kinderkrippen, Klassenzimmern und ähnlichen Einrichtungen verbunden werden. Die Spende ist in enger Zusammenarbeit mit der Stadt Higashimatsushima zusammengestellt worden. „Damit wollen wir den Menschen direkt vor Ort helfen“, sagte Franz Fehrenbach, Vorsitzender der Bosch-Geschäftsführung. Der Gesamtwert dieser Hilfe beläuft sich auf rund 3,5 Millionen Euro. Die ersten 32 Container, aus denen eine Kinderkrippe entstand, sind jetzt durch die Geschäftsleitung von Bosch in Japan, Frau Noriko Morikawa und die Herren Hideaki Oda und Herbert Hemming, dem Bürgermeister von Higashimatsushima, Herrn Hideo Abe, übergeben worden. Insgesamt sollen bis Ende Oktober 14 Gemeinschaftseinrichtungen entstehen. Hinzu kommen sechs Fahrzeuge, die Bosch spendet, um den Einwohnern der benachbarten Regionen die Nutzung der Einrichtungen zu ermöglichen.

Die Bosch-Gruppe hatte bereits im März eine Million Euro Soforthilfe für die Erdbeben- und Tsunamiopfer in Japan dem Roten Kreuz überwiesen. Zudem hatte das Unternehmen die Mitarbeiter aufgerufen, diesem Schritt zu folgen. Darüber hinaus kamen durch Spenden der japanischen Mitarbeiter und einem Aufstockungsbetrag des Unternehmens in gleicher Höhe weitere 230 000 Euro zusammen. Auch diese wurden dem Japanischen Roten Kreuz zur Verfügung gestellt.

Mitarbeiter verzichten auf Jubiläumsfeier

Bosch ist seit 100 Jahren in Japan vertreten. Die Mitarbeiter dort verzichten jedoch auf die geplanten Feierlichkeiten. Dafür sind seit Juni Gruppen von jeweils 40 Bosch Mitarbeitern an den Wochenenden in den betroffenen Gebieten als freiwillige Helfer aktiv.

Insgesamt ist Bosch in Japan mit 36 Standorten vertreten und beschäftigt dort insgesamt 8 400 Mitarbeiter. Diese entwickeln und fertigen Produkte für die Geschäftsbereiche der Kraftfahrzeugtechnik, Industrietechnik sowie Gebäude- und Gebrauchsgüter. Mit dem Ausbau des Testzentrums in Memambetsu und des Entwicklungsstandortes in Yokohama, wurde Japan im vergangenen Jahr für Bosch zum größten Entwicklungszentrum für Fahrzeugsicherheitstechnik außerhalb von Deutschland.
+++Energieeffizienz schützt Umwelt und stärkt Wettbewerbsfähigkeit+++Standort Homburg/Saar zum zweiten Mal in Folge ausgezeichnet+++Bosch-Gruppe: 20 Prozent weniger CO2 bis zum Jahr ...mehr
+++Erste Leitlinien für Balance von Beruf und Privatleben bei Bosch+++Moderne Arbeitszeitpolitik erleichtert den Arbeitsalltag+++Mehr als 100 Arbeitszeitmodelle+++ ...mehr
+++Gründungsvertrag unterzeichnet+++Flexibler Umgang mit erneuerbarer Energie+++Für Eigenverbrauch oder Stromhandel - auch bei Flaute+++ ...mehr
+++Ausgeklügeltes Energiekonzept am Standort Reutlingen mit Blockheizkraftwerk, Wärmepumpen, Photovoltaik, Solarthermie, Abwärmenutzung, Wasserrückgewinnung+++Emission von 10.000 ...mehr
Green Economy Kalender
17.06 - Bremen
WINDFORCE 2014
Vom 17. bis 19. Juni 2014 lockt die WINDFORCE wieder zahlreiche...
Anzeige
Green Economy Newsletter
Abonieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und erfahren Sie von wichtigen Nachrichten als Erster!
Green Economy Partner
 
 
 
Experten Blog
Saubere Energiegewinnung und Energieeffizienz
Die Megainvestmentthemen für Ihr Depot Die Deutschen stehen voll hinter dem Ausbau Erneuerbarer Energien. Nach einer aktuellen, repräsentativen Umfrage von infratest

Warning: Unknown: write failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/var/lib/php5) in Unknown on line 0