Deprecated: Function ereg() is deprecated in /var/www/web140/html/php_inc/utils_client.inc on line 266
Der Experten Blog
Green Economy Blog
Herzlich Willkommen zum Green-Economy.de ExpertenBlog.

Der ExpertenBlog bietet Ihnen eine exklusive Plattform und ein Experten-Netzwerk aus Wirtschaft und Kapitalmarkt, Politik und Wissenschaft. Sie finden hier fundierte Hintergrundinformationen über aktuelle Entwicklungen, Marktanalysen, politische Entscheidungen und Trendbewegungen.

Der Green-Economy.de Blog wird dabei von Unternehmenslenkern, Portfolio- und Fondsmanagern, Analysten, Research-Teams sowie Fachjournalisten moderiert und geführt. Ausgewählte Experten wie Andrew Murphy (Geschäftsführender Gesellschafter der Murphy&Spitz Umwelt Consult GmbH), Rainer Ottemann (Asset Management KBC Bank Deutschland AG), sowie Thomas Ditze (Geschäftsführender Gesellschafter der Bischoff und Ditze Energy GmbH) und viele weitere werden Ihr Wissen über Ökologie, Ökonomie und Nachhaltigkeit in diesem Blog zur Verfügung stellen.
"Ich will Land für die Natur kaufen" 10 Jahre Naturefund
08.04.2013 16:30 von
Katja Wiese
Schon mit 14 Jahren schwor sich Katja Wiese: "Wenn ich einmal groß bin, kaufe ich Land für Natur!" Keine leblosen Äcker, sondern Land, auf dem Frösche quaken, Vögel singen und seltene Pflanzen wild wuchern. Rund 20 Jahre später war es dann so weit: Nach Wirtschaftsstudium, Job beim WWF und bei einer Unternehmensberatung hat sie einfach ihren Traum wahr gemacht und die Naturschutzorganisation Naturefund gegründet. Mit Überbrückungsgeld vom Arbeitsamt und vor allem großem Enthusiasmus sowie der nötigen Portion Zähigkeit.

Naturefund kauft mittlerweile seit 10 Jahren wertvolle Biotope, um sie dauerhaft zu schützen oder renaturiert Wälder, Wiesen und Auen und erweckt sie zu neuem Leben.

Katja Wieses erstes Projekt war ein Sumpfwald in Hessen, den sie unbedingt erhalten wollte: Gegen viele Widerstände und mit hohem Risiko stemmte sie das Projekt, begeisterte Menschen und Unternehmen, sammelte 90.000 Euro und konnte so 92.000 m² Land dauerhaft unter Schutz stellen. Als sie diesen Wald später noch einmal besuchte, bot sich ihr ein völlig verändertes Bild: Statt monotonen Baumreihen wucherten überall Pflanzen, summten Insekten und sangen Vögel in einem grünen Dickicht. Durch die Wiederflutung der Fläche war ein echter Sumpfwald entstanden: "Es war einfach schön und wild" erinnert sie sich.

In den 10 Jahren, in denen es Naturefund nun gibt, hat die heute 45-Jährige mehr als 15 Biotope gerettet: Darunter eine Bachaue in Thüringen, ein Biber-Biotop in Hessen, eine Vogelinsel in Mecklenburg-Vorpommern und eine Feuchtwiese in der Eifel. Zählt man all diese geschützten Flächen zusammen, kommt man auf die stolze Summe von über 500.000 m² oder 50 Fußballfeldern.

Heute ist Naturefund weltweit aktiv: Egal ob Tropischer Regenwald in Honduras oder Trockenwald in Madagaskar: Durch Spendengelder konnten allein im vergangenen Jahr 15.000 Bäume in Madgaskar gepflanzt und über 100 Baumschulen im Regenwald in Honduras aufgebaut werden, die jedes Jahr Tausende von Setzlingen produzieren und mit denen abgeholzte Waldflächen wiederbewaldet werden. 150.000 Bäume hat Naturefund bisher gepflanzt: Von Honduras über Madagaskar bis Köln und den Taunus.

Trotz dieser stolzen Bilanz war und ist es manchmal unglaublich hart, diesen Traum zu verfolgen. Die ersten drei bis vier Jahre hielt sich Katja Wiese mit Nebenjobs über Wasser, nahm ein hohes Risiko auf sich und wusste zu Beginn eines Projekts nie, ob sie die Summe auch tatsächlich zusammenkriegen würde. Aber am Ende hat es immer geklappt, weil sie es stets geschafft hat, Menschen von ihrem Traum zu überzeugen. Im Laufe der Jahre ist ein tragfähiges Netzwerk von Privatpersonen und Unternehmen, Instituten und Unis entstanden, welche die Idee mittragen und den Traum Naturefund teilen.

Und wenn mal wieder kritische Zeiten anbrechen, wo manches ins Stocken gerät, erinnert sich Katja Wiese immer an ihr persönliches Mantra: Hab Vertrauen! Du bist nicht mehr alleine, genug Menschen teilen mit Dir diesen Traum: Land für Natur dauerhaft zu schützen! "Es ist unglaublich viel Arbeit, ich muss auf vieles wie Sicherheit und dickes Einkommen verzichten. Und trotzdem weiß ich: Ich bin hier richtig, ich bin an meinem Platz.

Wer Naturefund mit einer Spende unterstützen möchte, kann dies auf folgendem Spendenkonto tun: Naturefund e. V., Konto: 101261352, BLZ: 51050015. Nassauische Sparkasse.

Auch Green-Economy.de ist Unterstützer des Naturefund e.V. und wünscht alles Gute zum 10jährigen Bestehen! Helfen auch Sie dabei, die Natur zu erhalten und unterstützen Sie Naturefund e.V. mit nachhaltigen Spenden!
Keywords: Naturefund e.V., nachhaltige Landwirtschaftförderung, nachhaltige Naturschutzorganisation, Aufforstungsprojekte
Geschrieben in Nachhaltige Landwirtschaft | 0 Kommentare
Die eigene Ernte genießen und dabei Madagaskars Trockenwald...
29.05.2012 17:02 von
Katja Wiese
Der Sommer steht quasi bereits vor der Tür und wen zieht es in diesen Tagen nicht ins "Grüne" um die Sonnenstrahlen zu genießen. Umso wahrscheinlicher, dass es momentan wohl kaum einen Balkon- oder Gartenbesitzer gibt, dem es nicht in den Fingern juckt, schmackhafte Tomaten, farbenfrohe Paprika, saftige Erdbeeren oder scharfe Peperoni anzupflanzen. Am besten in Bioqualität. Wer Gemüsepflanzen oder Kräuter bei LA'BIO hierzu kauft, kann nicht nur beste Zutaten für eine[...]
Keywords: Naturefund Madagaskar Projekt, Aufforstungsprojekt LA'BIO, Aufforstung Madagaskar, NGO Naturefund, nachhaltige Wiederaufforstung
Geschrieben in Nachhaltige Landwirtschaft | 0 Kommentare
ProSieben pflanzt mit Naturefund 2.000 Bäume im Regenwald
01.06.2011 12:38 von
Katja Wiese
Liebes Green-Economy Netzwerk,

die Aktion "MyTree" von ProSieben wurde gestern erfolgreich abgeschlossen. Einen Monat lang erfuhren die Zuschauer und Zuschauerinnen in den Magazinen "taff" und "Galileo" viel über Klimaschutz im Alltag. Parallel dazu konnten alle im Internet selbst aktiv werden und Fragen zur Nachhaltigkeit und CO2-Reduktion beanworten. Wer die richtigen Antworten gab und dabei am meisten CO2 einsparte, ließ einen virtuellen Baum wachsen. Für die[...]
Keywords: Regenwaldprojekte, MyTree, nachhaltige Aufforstungsprojekte, Patuca Regenwald, Honduras, Green Economy Honduras, Naturefund Network
Geschrieben in Nachhaltige Landwirtschaft | 0 Kommentare
Der Verlust von Bauernhöfen bedroht die Biodiversität in...
19.05.2011 15:52 von
Katja Wiese
Liebe Green-Economy Community,

in Deutschland gibt es immer weniger Bauernhöfe. Vor allem kleine Betriebe werden aufgegeben. Gab es allein in Hessen vor zehn Jahren noch 29.000 Bauernhöfe, sind es heute nur noch 17.900. Der Trend geht eindeutig zu größeren Betrieben, die immer mehr Fläche bewirtschaften. Es entstehen riesige Äcker. Feldrandstreifen, Gräben und Hecken verschwinden und mit ihnen ein wichtiger Lebensraum für viele heimische Tier- und Pflanzenarten.

Die[...]
Geschrieben in Nachhaltige Landwirtschaft | 0 Kommentare
Der neue Artenschutz 2020
02.11.2010 16:47 von
Katja Wiese
Liebe Green-Economy Leser,

am 29. Oktober 2010 ging in Nagoya, Japan, die UN-Konferenz zum Erhalt der biologischen Vielfalt zu Ende. Seit 1993 wird weltweit mit verschiedenen Programmen versucht, den Verlust der biologischen Vielfalt zu stoppen. Bisher blieben die Ergebnisse oft meilenweit hinter den selbst gesteckten Zielen zurück. Doch in Nagoya gelang kurz vor Schluss ein Durchbruch. Vor allem der Schutz von Lebensräumen steht im Mittelpunkt, eine Maßnahme, die Naturefund seit langem[...]
Keywords: Biodiversität, Nagoya, Japan, UN-Konferenz, Artenvielfalt, Naturefund, IUCN, WWF, Umweltorganisation
Geschrieben in Nachhaltige Landwirtschaft | 0 Kommentare
Sturm am Tag des Baumes
26.07.2010 19:13 von
Katja Wiese
Liebe Green-Economy Leser,

wie sie wissen, haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, nachhaltige Aufforstungsprojekte rund um die Welt durch unser Forest Naturefund Network zu unterstützen. Daher freue ich mich, Ihnen in den folgenden Zeilen einen persönlichen Bericht aus den Augen von Dina Morel (Leiterin der Asociación) zum Aufforstungsprogramm Catacamas zu geben.

Die Asociación Patuca baut die Kontakte zu anderen Organisationen, den Behörden und auch der Feuerwehr in Catamacas[...]
Keywords: nachhaltige Aufforstung, Catacamas, Asociación, Naturefund Network, ökologische Landwirtschaft
Geschrieben in Nachhaltige Landwirtschaft | 0 Kommentare
getenergy schützt Lebensräume in Deutschland
28.04.2010 16:24 von
Katja Wiese
Der Energieberater getenergy vermittelt Gewerbekunden Strom in verschiedenen Varianten, darunter auch zertifizierten Ökostrom. Angesichts der Veränderungen durch den Klimawandel, hat sich getenergy zu einem weiteren Schritt entschlossen. Ab sofort fördert das Unternehmen mit dem Projekt 'energynatur' die Umstellung auf Ökostromprodukte für Gewerbe- und Industriekunden. Zusätzlich wird getenergy gemeinsam mit Naturefund Lebensräume schützen, um die Vielfalt der Arten zu[...]
Geschrieben in Nachhaltige Landwirtschaft | 0 Kommentare
Das stille Sterben der Kulturpflanzen
14.04.2010 20:49 von
Katja Wiese
Wer kennt schon blaue Kartoffeln, gelbe Beete oder die Erdbeerminze? Was klingt wie die jüngste Züchtung aus dem Genlabor, sind in Wahrheit uralte Kulturpflanzen, die bis vor einigen Jahrzehnten noch auf Feldern und in Hausgärten wuchsen. Doch viele heimische Kulturpflanzen sind vom Aussterben bedroht, weil die industrialisierte Landwirtschaft sich auf wenige Sorten spezialisiert hat und das Massenangebot der Supermärkte genormte Arten bevorzugt. So stammen beispielsweise die Apfelsorten, die[...]
Keywords: Naturefund, LA'BIO, Kulturpflanzen, Züchtungen, Hochleistungssorten, UBA, Umweltbundesamt, HGON, Hessische Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz
Geschrieben in Nachhaltige Landwirtschaft | 0 Kommentare
Wir machen die Forstwirtschaft zu einem Thema für...
16.03.2010 20:54 von
Manuela Fröhlich
Liebe Green-Economy Unternehmer,

gemeinsam mit 180 weiteren Unternehmensvertretern aus Industrie und Finanzen haben wir den ersten Jahresbericht des Forest Footprint Disclosure Project vorgelegt. Wir engagieren uns schon seit Jahren für Unternehmen aus wichtigen Sektoren wie dem Einzelhandel und der Nahrungsmittelproduktion und begrüßten den Projektstart im letzten Jahr. Durch das Projekt sollen die Unternehmensinformationen zur Beschaffung von Rohstoffen wie Nutzholz, Fleisch, Palmöl und[...]
Keywords: CSR, Corporate Social Responsibility, Nachhaltige Firmenführung, Sustainability, nachhaltige Forstwirtschaft, BP und Shell ökologische Ölförderung, Community Relations, F&C InvestmF&C, Corporate Governance, Nachhaltige Investments, Responsible Engagement Overlay, REO, Foreign & Colonial Investment Trust, F&C Social Responsbile Investments
Geschrieben in Nachhaltige Landwirtschaft | 0 Kommentare
Den Frühling verschenken
12.03.2010 11:28 von
Katja Wiese
Liebe Green-Economy Leser,

ich freue mich über die zunehmende Aufmerksamkeit an unserem Haus und möchte mich für die nachhaltige Unterstützung zur Erhaltung der Natur bedanken.

Als Anlass für meinen heutigen Beitrag möchte ich das leider noch nicht so erfreuliche Wetter nehmen, um Ihnen den Frühling etwas näher zu bringen. Denn der Frühling kommt, langsam aber sicher. Und zahlreiche Vögel kehren aus ihren Winterquartieren zurück, unter ihnen der[...]
Keywords: Naturefund, Klimaschutz, Biodiversität, Biologische Vielfalt, Tier- und Naturschutz, Waldfonds
Geschrieben in Nachhaltige Landwirtschaft | 0 Kommentare
Nachhaltige Forstwirtschaft made in Germany
19.02.2010 15:46 von
Florian Maack
Liebe Investoren, liebe Green-Economy Community,

die Idee der Nachhaltigen Fortwirtschaft stammt nicht etwa aus der Zeit der “wilden Siebziger”, sondern bereits aus dem Jahre 1703. Über Jahrhunderte, unter wechselndem Zeitgeist und veränderten Rahmenbedingungen, hat sich kein anderer Wirtschaftszweig so zielführend verhalten wie die Fortwirtschaft und dabei die Bedürfnisse kommender Generationen nie aus den Augen verloren.

Ein verantwortungsvoller Umgang mit der Natur ist Grundlage[...]
Keywords: Nordcapital Waldfonds 2, Forstinvestments, nachhaltige Forstwirtschaft, ökologisch investieren, Florian Maack Nordcapital, Sachwertinvestments Wald
Geschrieben in Nachhaltige Landwirtschaft | 0 Kommentare
Uhus zu Weihnachten
17.11.2009 19:55 von
Katja Wiese
Liebe Leserinnen,
Lieber Leser,

der Uhu war in Mitteleuropa aufgrund von Verfolgung und dem starken Einsatz von Pestiziden fast ausgerottet. Intensive Schutzmaßnahmen in den 80er Jahren führten jedoch dazu, dass sich seine Bestände langsam erholten. Die größte europäische Eule brütet auch in der Nähe von Limburg. Hier kauft unser Unternehmen gemeinsam mit der Hessischen Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz aktuell eine Streuobstwiese nahe dem Uhuhorst, um[...]
Geschrieben in Nachhaltige Landwirtschaft | 0 Kommentare
Naturefund eröffnet Spenden-Waldfonds
06.11.2009 19:17 von
Katja Wiese
Liebe Leser,

es freut mich, Ihnen heute mitteilen zu dürfen, dass wir einen weiteren Waldfonds initiiert haben, der weltweit Schutz- und Aufforstungsprojekte initiieren und langfristig fördern wird. Darüber hinaus soll ein weltweites Netzwerk aus Firmen, Sponsoren und Naturschutzorganisationen entstehen, die sich zum Thema Umwelt- und Klimaschutz austauschen, gemeinsam weiter denken und Neues gestalten.

Unsere Gesellschaft will mit dem Waldfonds den Aufbau von kleinen, lokalen und oft sehr[...]
Geschrieben in Nachhaltige Landwirtschaft | 0 Kommentare
Wale in Gibraltar
14.10.2009 20:57 von
Katja Wiese
Die Meerenge von Gibraltar wird seit Jahrtausenden von Menschen befahren. Die Kontinente Afrika und Europa liegen hier nur 14 km voneinander entfernt. An beiden Küsten erstrecken sich weite Strände, gut besucht von Tausenden von Touristen und flankiert von zahlreichen Hafenstädten. Grund genug, um anzunehmen, diese Meerenge sei bestens erforscht. Doch kaum jemand weiß, dass hier ein wahres Naturparadies liegt mit mehr Walarten, als irgendwo sonst auf der Erde.

Die Meerenge von Gibraltar ist[...]
Geschrieben in Nachhaltige Landwirtschaft | 0 Kommentare
350 neue Arten im Himalaja entdeckt
18.08.2009 12:20 von
Katja Wiese
Der kleinste Hirsch der Welt und ein 'fliegender' Frosch sind zwei von mehr als 350 neuer Tier- und Pflanzenarten, die in den vergangenen zehn Jahren im östlichen Himalaja von Forschern verschiedener Organisationen entdeckt wurden. Das Gebiet, wo die bisher unbekannten Arten leben, umfasst Bhutan, den Nordosten Indiens, den Norden Myanmars sowie Nepal und südliche Bereiche Tibets.

'Fliegende Frösche', ultramarin-blaue Blumen und ...

Der hellgrüne, 'fliegende' Frosch hat an seinen[...]
Keywords: Naturefund, Klimaschutz, Biodiversität, Biologische Vielfalt, WWF-Report Pflanzenschutz, Waldfonds
Geschrieben in Nachhaltige Landwirtschaft | 0 Kommentare
Herausforderung Ökologische Landwirtschaft
06.08.2009 12:08 von
Katja Wiese
Klimabericht: "Nicht handeln ist nicht zu entschuldigen"

Führende Klimaforscher stellten in Brüssel die aktuellen Forschungsergebnisse zum Klimawandel vor. Danach bewegen sich zahlreiche Extremwetter-Ereignisse bereits außerhalb der Muster natürlicher Variabilität. Der Bericht zeigt auf, mit welchen Konsequenzen für Gesellschaft und Umwelt bei einem ungebremsten Anstiegs der menschlichen Emissionen zu rechnen ist, ebenso welche Werkzeuge und Ansätze es[...]
Keywords: Klimakonferenz, Copenhagen Accord, ökologische landwirtschaft, biolandbau, ökolandbau, nachhaltige landwirtschaft
Geschrieben in Nachhaltige Landwirtschaft | 0 Kommentare
Green Economy Kalender
17.06 - Bremen
WINDFORCE 2014
Vom 17. bis 19. Juni 2014 lockt die WINDFORCE wieder zahlreiche...
Anzeige
Green Economy Newsletter
Abonieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und erfahren Sie von wichtigen Nachrichten als Erster!
Interview
Green-Economy im Interview mit Ralph Prudent
Nachhaltigkeitsfilter setzen sich durch:
"ÖKOWORLD ist nachhaltiger Asset Manager. Kein Bioladen!" Der ... mehr
"ÖKOWORLD ist nachhaltiger Asset Manager. Kein Bioladen!"

Der Fondsklassiker ÖKOWORLD ÖKOVISION CLASSIC wird im Mai 15 Jahre alt: GREEN-ECONOMY.de suchte den Dialog mit Ralph Prudent, dem Geschäftsführer des ökologischen und ethischen Asset Managers ÖKOWORLD, der erfolgreich auf das nachhaltige Wirtschaftsprinzip der Nachhaltigkeit setzt!

GREEN-ECONOMY.de: Welche ÖKOWORLD-Fonds erfreuten sich in 2010 der stärksten Nachfrage?

Prudent: Nach wie vor erfreut sich der bereits 1996 aufgelegte ÖKOWORLD ÖKOVISION CLASSIC einer besonders starken Nachfrage! Dieser globale Aktienfonds investiert branchenübergreifend nach dem Wirtschaftsprinzip Nachhaltigkeit. Und das am 2. Mai 2011 seit 15 Jahren! Die Anwendung von Positiv und Negativkriterien für die Aufnahme in das Anlageuniversum schafft seit jeher Transparenz und Vertrauen beim Anleger.

GREEN-ECONOMY.de: Auf wechle Investitionsschwerpunkte setzen Sie?

Prudent: Positiven Performancebeitrag liefern z.B. Unternehmen aus dem Bereich nachhaltiger Konsum sowie Energieeffizienz und Konstruktion. Der Schwerpunkt der Investition liegt aktuell unverändert im nachhaltigen Konsum. Die anhaltend hohe Kaufkraft der Konsumenten und zunehmende Wohstandentwicklung der Besserverdienenden sorgen für wachsende Erträge. LED-Technologie im Bereich "General Ligthing" ist ein Mittel- und Langfristthema der Energieeffizienz. Gesundheit als defensive Wachstumsbranche spiegelt ebenfalls ein Langfristthema der demografischen Entwicklung sowie der zunehmenden Ernährungsgewohnheiten der aufstrebenden Bevölkerung wider. Wir sehen unverändert eine stetige Nachfrage nach Nahrungsmitteln aus kontrolliertem Anbau angesichts eines steigenden Gesundheitsbewusstseins.

GREEN-ECONOMY.de: In welche Unternehmen investiert der globale Aktienfonds ÖKOVISION?

Prudent: Die Top-10-Holdings des ÖKOVISION CLASSIC (Stand 28. Februar 2011 – Link ins aktuelle Factsheet) lauten wie folgt:

Google, Fresenius Med Care, Ecolab, Baloise Holdings Schweiz, Itron, Applied Materials, Novozymes, CSX Corp., Owens Corning, American Water Works.

Diese Top-Ten zeigen: Ökologie und Ethik sind keine kleine Öko-Branche. ÖKOWORLD ist ein nachhaltiger Asset Manager, der sich mit Unternehmen aus Branchen wie Telekommunikation, Informationstechnologien, Verbrauchsgütern, Finanzdienstleistungen, Gesundheit, Pharma und anderen beschäftigt, die das branchenübergreifende Wirtschaftsprinzip Nachhaltigkeit bereits heute zu ihrem Vorteil nutzen.

GREEN-ECONOMY.de: Können Sie bestätigen, dass Mischfonds der Liebling der Investoren sind?

Prudent: Tendenziell ja! Unser Mischfonds ÖKOWORLD ÖKOVISION GARANT 20 wurde in 2010 gut angenommen. Der Aktienanteil basiert im Wesentlichen auf dem ÖKOWORLD ÖKOVISION CLASSIC. Investiert wird auch in Staatsanleihen mit hoher Bonität und guten Renditen, deren Emittenten strenge ökologische, soziale und ethische Kriterien erfüllen. Morning Star hat diesen Fonds mit 4 Sternen bewertet!

GREEN-ECONOMY.de: Können Sie uns noch einen weiteren Tipp geben für's Depot?

Prudent: Es zeichnet sich ab, dass die Nachfrage nach Wasser-Fonds ansteigen wird. Wasser ist das Thema des 21. Jahrhunderts, führt in vielen Portfolios aber noch ein Schattendasein. Wir machen unseren Kunden in 2011 weiterhin Durst auf Wasser-Investments mit dem ÖKOWORLD WATER FOR LIFE. Typischerweise sind Wasserfonds Themen- bzw. Branchenfonds. Nur Wenige wenden auch ehrliche Nachhaltigkeitskriterien an. Unser ÖKOWORLD WATER FOR LIFE sticht hier hervor: Es werden ausschließlich Firmen gekauft, die klar definierte Kriterien an die ökologische, soziale sowie ethische aber natürlich auch an die makroökonomische Nachhaltigkeit erfüllen. der Fonds ist zudem sehr gut diversifiziert, weil er auch in Unternehmen abseits des klassischen Wassersektors investiert, die aber bspw. wassersparend produzieren oder das Grundwasser schützen. Dazu zählen u.a. Unternehmen, die Industriemetalle, chemische Abfälle oder Krankenhausabfälle grundwasserschützend recyceln. Für ÖKOWORLD ist der Aspekt Nachhaltigkeit auch beim Mega-Thema Wasser Pflicht und Kür zugleich. Die Redaktionen von €uro, €uro-fondsxpress und €uro am Sonntag haben die Fund Awards 2011 für die besten Fonds in Deutschland vergeben. ÖKOWORLD WATER FOR LIFE belegt hier im Dreijahreszeitraum den 3. Platz unter allen Fonds des Bereiches Ökologie und Nachhaltigkeit!

GREEN-ECONOMY.de: Welche Themen werden die Branche in 2011 beschäftigen?

Prudent: Ich gehe davon aus, dass sich branchenübergreifend die Anwendung von Nachhaltigkeitsfiltern immer weiter durchsetzen und als wirtschaftlich sinnvoll erweisen wird. Das ist die logische Konsequenz und das Thema an dem mittel- und langfristig keiner vorbeikommt. Ein dramatisches Thema wie Japan und der dortige Atomgau bestimmen die Medien. Dem möchte ich nichts hinzufügen. Nur so viel: Das spielt uns nicht automatisch neue Investorengelder in unsere Produkte, die ohne Atomkraft konstruiert sind. Das kann nur über den Berater und den Vermittler ausgelöst werden! Oder über Anleger, die sich aktiv und in Eigenregie gut informiert halten.

Aber das Bewusstein wird durch solche Katastrophen angeregt! Die Menschen sind betroffen. Und es zeigt, dass man mit Atomkraft nicht nur sein Leben verlieren kann, sondern auch sein Investment, wenn man es denn in diese Richtung lenkt!

GREEN-ECONOMY.de: Welche Rolle spielen die Emerging Markets bei ÖKOWORLD?

Prudent: Natürlich wird die gesamte Branche weiterhin die Emerging Markets als hervortretenden Markt behandeln, im dem viel Potenzial und Herausforderung steckt. Wir behalten das im Auge. Aber auch hier ändern sich zunehmend die regulativen Rahmenbedingungen unternehmerischen Handelns in Richtung Nachhaltigkeit. Schon heute profitieren eine Reihe unserer Investments von einem steigenden Auftragseingang aus den Emerging Markets. Um das schrittweise auszubauen, dafür haben wir uns mit dem Fondsmanager Alexander Mozer einen erfahrenen Experten ins Haus geholt, der diesen Markt unter nachhaltigen Aspekten und im Einklang mit unserer ÖKOWORLD-Philosophie bearbeiten wird.

GREEN-ECONOMY.de: Herr Prudent, wir danken Ihnen für das Gespräch!

... schliessen
Green Economy Partner
 
 
 

Warning: Unknown: write failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/var/lib/php5) in Unknown on line 0