Deprecated: Function ereg() is deprecated in /var/www/web140/html/php_inc/utils_client.inc on line 266
Green-Economy.de - Lexikon - Wasser
Green-Economy.de Umweltlexikon
Wasser
Das Wasser ist für alle Menschen eine der wichtigsten Grundlagen um zu überleben. Knapp 70 Prozent des menschlichen Körpers bestehen aus Wasser, der chemischen Bindung zwischen Sauerstoff und Wasserstoff. Täglich sollten wir viel Flüssigkeit zu uns nehmen, am besten mehrere Liter. Ohne Wasser kann ein Mensch nur sehr kurz überleben, so kann man nur etwa 3 Tage ohne Flüssigkeit überleben. Im gefrorenen Zustand wird Wasser zu Eis, im gasförmigen Zustand geht es in Wasserdampf über. Im Alltag begegnet uns Wasser in vielen verschiedenen Situationen. Wir kochen damit, wir waschen uns damit und es kann kleinen Kindern eine große Freude bereiten, beispielsweise beim Besuch eines Spaßbads.

Wasser wird außerdem von der Getränkeindustrie verarbeitet und besser trinkbar gemacht. Da Wasser geschmacksneutral ist und nicht wirklich nach etwas schmeckt, werden Getränken unterschiedliche Zusatzstoffe hinzugefügt. Viele Getränke sind dadurch aber ungesund, da meist viel Zucker beigemischt wird, um den Geschmack zu verbessern. Auch durch Früchte wie Orangen oder Äpfel werden ständig neue Getränkekreationen hergestellt. Am gesündesten ist das Wasser dabei natürlich in seiner reinsten Form oder dann, wenn es nicht mit Zucker gemischt wird.

71 Prozent der gesamten Erdoberfläche ist mit Wasser bedeckt, dazu gehören Ozeane, Meere, Seen und Flüsse. Von diesen 71 Prozent, was knapp 1,38 Milliarden Kubikkilometern Fläche sind, sind jedoch nur 3,5 Prozent trinkbar. Das sind circa 48 Millionen Kubikmeter. Von diesen 48 Millionen Kubikmetern ist jedoch nur die Hälfte verfügbar. Die andere Hälfte des Süßwassers befindet sich an den Polen, in Gletschern und in Dauerfrostböden. Das Süßwasser, das wir trinken geht aber dennoch niemals aus, da Wasser eine erneuerbare Energiequelle ist. Es ist ein großer Kreislauf und das Wasser verschwindet nie, da das Wasser innerhalb der Ozonschicht der Erde bleibt. Es verdunstet und regnet dann später wieder herunter.

Durch diesen Kreislauf und die Energiequelle, die sich nahezu unendlich regenerieren kann wird das Wasser mittlerweile auch verstärkt zur Herstellung von Strom verwendet, beispielsweise bei Wasserkraftwerken. Da ein Fluss, außer durch Einfluss von einer längeren Dürreperiode, niemals Wasser verliert, werden Wasserkraftwerke für die Stromherstellung immer in der Nähe von Flüssen gebaut.

Die Durchschnittstiefe der fünf Weltmeere liegt bei 3730 Metern. Diese steigt jedoch stetig durch die Erwärmung des globalen Klimas an. Durch den hohen Kohlenstoffdioxid-Ausstoß durch die hochentwickelten Industrienationen auf der Welt leidet die Ozonschicht und wird langsam immer mehr beschädigt und zerstört. Dadurch kann die Ozonschicht nicht genügend Sonnenstrahlen reflektieren und zurück ins Weltall abgeben. Die Erde erwärmt sich und Pole und Gletscher schmelzen. Da gerade an den Polen sehr viel Wassermasse gefroren ist, erwärmen sich große Eisflächen und das geschmolzene Wasser läuft in die Ozeane. Der globale Wasserspiegel steigt und flache Länder und Orte auf der Erde werden überschwemmt.
Green Economy Kalender
17.06 - Bremen
WINDFORCE 2014
Vom 17. bis 19. Juni 2014 lockt die WINDFORCE wieder zahlreiche...
Anzeige
Green Economy Newsletter
Abonieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und erfahren Sie von wichtigen Nachrichten als Erster!
Green Economy Partner
 
 
 
Experten Blog
"Ich will Land für die Natur kaufen" 10 Jahre Naturefund
Schon mit 14 Jahren schwor sich Katja Wiese: "Wenn ich einmal groß bin, kaufe ich Land für Natur!" Keine leblosen Äcker, sondern Land, auf dem

Warning: Unknown: write failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/var/lib/php5) in Unknown on line 0