Deprecated: Function ereg() is deprecated in /var/www/web140/html/php_inc/utils_client.inc on line 266
Green-Economy.de - Lexikon - Spitzenlast
Green-Economy.de Umweltlexikon
Spitzenlast
Der Begriff der „Spitzenlast“ bezeichnet im Kontext von Stromnetzen und dem Management von Kraftwerken den kurzfristig auftretenden, sehr hohen Bedarf an Strom zu bestimmten Tageszeiten. Eine Spitzenlast erzeugt dabei einen deutlich höheren Strombedarf als die übliche Grundlast oder die am häufigsten im Tagesverlauf erreichte Last, die sogenannte Mittellast.

Die Spitzenlast bezeichnet einen Bereich, in dem kurzfristig über einen relativ kurzen Zeitraum hinweg große Mengen zusätzlichen Stroms benötigt werden, in der Regel fällt der Strombedarf dann jedoch nach etwa 30 bis 90 Minuten stark ab und erreicht wieder den Bereich der Mittellast.

Spitzenlastkraftwerke müssen dynamisch arbeiten können, da sie ausschließlich auf kurzfristig auftretende Spitzenlasten reagieren sollen. Deshalb gibt es keine Spitzenlastkraftwerke, die dauerhaft im Einsatz sind, sondern Spitzenlastkraftwerke, die bei der Erreichung von Leistungsspitzen kurzfristig mit in das Versorgungsnetz eingebunden werden. Die meisten der in Deutschland üblichen zentralen Großkraftwerke werden hingegen als Mittellastkraftwerke betrieben und sind dauerhaft in Betrieb. Diese Mittellastkraftwerke dienen dazu, kurzzeitige Lasterhöhungen abzufedern, und den Energiebedarf, der über die Grundlast hinausgeht, abzudecken. Spitzenlastkraftwerke werden hingegen nur kurzfristig mit in ein Stromversorgungsnetz „eingekoppelt“. Oft sind Spitzenlastkraftwerke auch gar keine Kraftwerke im eigentlichen Sinne, sondern es handelt sich beispielsweise um Pumpspeicherkraftwerke, die keine Energie erzeugen können, dafür aber große Mengen an Energie speichern und umwandeln können, um so im Bedarfsfall schnell große Mengen an Strom bereitstellen zu können. Die Verarbeitung bzw. Bereitstellung von Strom durch Spitzenlastkraftwerke ist dabei häufig deutlich teurer als die Bereitstellung von Strom durch Grund- und Mittellastkraftwerke. Deshalb werden Spitzenlastkraftwerke nur im Bedarfsfall eingesetzt, und es wird vorab geprüft, wann das Hochfahren eines Spitzenlastkraftwerkes wirklich sinnvoll ist, und ob die auftretenden Leistungsspitzen nicht auch durch andere Kraftwerke oder sonstige Maßnahmen abgefedert werden können.

Spitzenlaststrom wird an zahlreichen Strombörsen der Welt gehandelt. Dort kann eine Kilowattstunde Spitzenlaststrom im Extremfall bis zu mehrere Euro kosten. Allerdings wird an einer Strombörse nicht zwischen Mittellasten und Spitzenlasten unterschieden. So wird der dort gehandelte Strom grundsätzlich als Spitzenlaststrom bezeichnet. An der europäischen Strombörse EEX („European Energy Exchange“) kann sogenannter Spitzenlaststrom jeweils in Stundenpaketen von 8 bis 20 Uhr gehandelt werden. In der Vergangenheit wurden teilweise jedoch Manipulationen im Stromgeschäft bekannt. So wurden in den USA beispielsweise künstlich die erzeugten Energiemengen gedrosselt, um einen höheren Erlös aus Termingeschäften zu erzielen. In Folge manipulierter Termingeschäfte fiel etwa in Teilen Kaliforniens kurzzeitig der Strom aus.

Die Spitzenlast bildet im Bereich des Kraftwerkmanagements einen wichtigen Indikator für die maximal benötigte Energiemenge. Der Bereich der Spitzenlast wird zwar nur relativ selten erreicht, falls jedoch Spitzenlasten erreicht werden, muss der stark erhöhte Strombedarf kurzfristig gedeckt werden können. Die Dynamik, die schnelle Bereitschaft sowie die einfache Regulierbarkeit von Spitzenlastkraftwerken gewährleisten somit eine konstante und sichere Energieversorgung von Privathaushalten und Unternehmen zu Zeiten von Spitzenlasten.
Green Economy Kalender
17.06 - Bremen
WINDFORCE 2014
Vom 17. bis 19. Juni 2014 lockt die WINDFORCE wieder zahlreiche...
Anzeige
Green Economy Newsletter
Abonieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und erfahren Sie von wichtigen Nachrichten als Erster!
Green Economy Partner
 
 
 
Experten Blog
"Ich will Land für die Natur kaufen" 10 Jahre Naturefund
Schon mit 14 Jahren schwor sich Katja Wiese: "Wenn ich einmal groß bin, kaufe ich Land für Natur!" Keine leblosen Äcker, sondern Land, auf dem

Warning: Unknown: write failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/var/lib/php5) in Unknown on line 0