Deprecated: Function ereg() is deprecated in /var/www/web140/html/php_inc/utils_client.inc on line 266
Green-Economy.de - Lexikon - Sekundärenergie
Green-Economy.de Umweltlexikon
Sekundärenergie
Der Begriff „Sekundärenergie“ meint im Kontext von Energieerzeugung und -gewinnung Energieträger, die ihrer Form nach nicht den sogenannten Primärenergieressourcen zugeordnet werden können. Primärenergieträger sind beispielsweise Stein- und Braunkohle, Erdöl und Erdgas.

Die in diesen Stoffen enthaltene Energie kann vom Menschen nicht unmittelbar genutzt werden, sondern muss erst in eine andere Energieform überführt werden. So wird Kohle, Wind- und Solarkraft beispielsweise für die Erzeugung von Strom genutzt, da der Mensch elektrische Energie im Gegensatz zu Energie in Form von Wind nutzen kann. Energieformen wie beispielsweise elektrischer Strom oder heißes Wasser werden deshalb als Sekundärenergieträger bezeichnet.

Teilweise ist die Umwandlung von Primärenergieressourcen in Sekundärenergie mit hohen Energieverlusten behaftet. Besonders deutlich wird dies beispielsweise bei der Umwandlung von Primärenergie in vom Menschen nutzbare Wärmeenergie. So arbeitet beispielsweise eine elektrische Heizung sehr ineffizient, da hier eine mehrmalige Energieumwandlung erfolgen muss, was unnötig und darüber hinaus kostenintensiv und aufwändig ist.

Die Umwandlung von Primärenergieressourcen in Sekundärenergie kann besonders ökonomisch und umweltschonend erfolgen, wenn bei der Energieerzeugung eine sogenannte Kraft-Wärme-Kopplung genutzt wird. Eine Kraft-Wärme-Kopplung bündelt Wärme, die bei der Umwandlung von Primärenergie entsteht, mit der erzeugten Kraft und erreicht dadurch einen vergleichsweise hohen Wirkungsgrad. In zahlreichen größeren Kraftwerken wird die Technologie der Kraft-Wärme-Kopplung bereits eingesetzt, so kann beispielsweise die Energieeffizienz von Kohlekraftwerken allein durch den Einsatz einer Kraft-Wärme-Kopplung von ca. 35 Prozent auf etwas über 70 Prozent gesteigert werden.

Sekundärenergie kann in zahlreichen verschiedenen Formen vorliegen. Zu den bekanntesten Trägern von Sekundärenergie zählen Kohlebriketts, Kraftstoffe wie Diesel und Benzin sowie Bio- und Erdgas in aufbereiteter Form. Sekundärenergie wird dann beim Endverbraucher in sogenannte Endenergie umgewandelt, die Endenergie wird dann schließlich zur Nutzenergie. Bei der Umwandlung von Endenergie in Nutzenergie kommt es erneut zu Energieverlusten.

Sekundärenergieträger sind für den Menschen von hoher Bedeutung, da Sekundärenergie im Gegensatz zu Primärenergie für die Erzeugung von Strom und Wärme genutzt werden kann. Die Erzeugung von Wärme ist für das Leben und den Organismus des Menschen von essentieller Bedeutung, und das menschliche Leben in seiner heutigen Form wäre ohne elektrischen Strom nahezu unmöglich.

Regenerative Primärenergieträger werden zunehmend erforscht und genutzt, da erneuerbare Primärenergieressourcen, im Gegensatz zu nicht-erneuerbaren Energieträgern (beispielsweise fossilen Brennstoffe wie Kohle und Erdöl), dauerhaft für die Erzeugung von Sekundärenergie genutzt werden können, ohne dass dabei natürliche Ressourcen abgebaut und verbraucht werden müssen.
Green Economy Kalender
17.06 - Bremen
WINDFORCE 2014
Vom 17. bis 19. Juni 2014 lockt die WINDFORCE wieder zahlreiche...
Anzeige
Green Economy Newsletter
Abonieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und erfahren Sie von wichtigen Nachrichten als Erster!
Green Economy Partner
 
 
 
Experten Blog
Wasser ist (k)eine Selbstverständlichkeit
Liebes Green-Economy Forum, Wasser gilt als das am besten kontrollierte Lebensmittel in Deutschland. Wir nutzen es jeden Tag auf vielfältige Weise. Morgens zum Duschen,

Warning: Unknown: write failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/var/lib/php5) in Unknown on line 0