Deprecated: Function ereg() is deprecated in /var/www/web140/html/php_inc/utils_client.inc on line 266
Green-Economy.de - Lexikon - Pipeline
Green-Economy.de Umweltlexikon
Pipeline
Eine Pipeline wird dazu benutzt, Flüssigkeiten oder Gase über längere Entfernungen hinweg sicher zu transportieren. Dabei kann Erdöl und Erdgas genauso wie Wasser mithilfe einer Pipeline transportiert werden. Das Wort als solches setzt sich zusammen aus den englischen Begriffen „pipe“ für Rohr und „line“ für Leitung bzw. Verbindung. Die Fernleitungen sind ökonomisch sinnvoller als der Transport mit Schiff/Bahn oder Lkws, auch wenn die Rohrleitungen eine hohe Anfangsinvestition erfordern. In Deutschland werden ca. 80 Prozent des Erdöls, welches in den Raffinerien benötigt wird, durch Pipelines angeliefert.

Pipelines haben eine Kopfstation, welche aus einem Tanklager und einer Pump- bzw. Verdichterstation besteht. Das durchzuleitende Medium wird durch Druck-Kreiselpumpen in Bewegung gesetzt. Da unterschiedliche Medien (z. B. unterschiedliches Erdöl) zu mitunter unterschiedlichen Orten gepumpt werden und sich nicht vermischen sollen, ist eine Optimierungssoftware vonnöten, die z.B. ähnliche Erdölchargen hintereinander „losschickt“. Allerdings können auch Trennmolche angewandt werden, dies sind Geräte, welche zwischen den unterschiedlichen Chargen mit durch die Pipelines gepresst werden und sie dadurch trennen. Bei Abzweigungen der Pipeline sind sogenannte Schieber vorhanden, die ferngesteuert die Abzweigrohre öffnen oder schließen. Es gibt Land- und Offshore-Pipelines.

Offshore-Pipelines verlaufen am Meeresboden und sind mit einer Betonschicht und Drahtgeflecht verstärkt. Dies dient einerseits der Sicherheit der Pipeline, also einer höheren Dichtigkeit und andererseits auch dazu, dass die Pipelines schwerer werden und auch auf dem Meeresboden an ihrer Position liegen bleiben. Sie dienen nicht nur dazu, das Medium von Anbieter zu Verbraucher zu transportieren, sondern auch dem Transport von Öl oder Gas von Offshore-Feldern („Vor-der-Küste“) hin zu den Raffinerien. Die Teilstücke von Pipelines sind aus Stahl gefertigt und etwa 500 Meter lang. Sie werden dann zusammengeschweißt, um eine längere Pipeline zu bauen. Bei den Schweißarbeiten ist sehr sorgfältiges Arbeiten vonnöten, da schon der geringste Riss ein enormes Sicherheitsrisiko darstellt.

Pipelines haben für jeden von uns eine Bedeutung. Durch sie werden wir indirekt (Industrieproduktion) mit wichtigen Produkten (unter anderem Benzin) und Energie (Gas) versorgt. Die Preise würden steigen, falls Erdöl und -gas auf anderen Wegen transportiert werden würde.
Sicherheitstechnisch aber gibt es teilweise erhebliche Mängel, besonders in Erzeugerländern wie Russland und Nigeria. So gab es bei Pipelines in solchen Ländern schon viele Unfälle durch Leitungsmängel.

Erdgas ist explosiv und Rohöl ist besonders umweltverschmutzend. In Nigeria, dem größten erdölproduzierenden Land Afrikas, gab es in den letzten Jahren mehr als 1000 Tote durch Unfälle mit Pipelines. Die teilweise oberirdisch verlaufenden Treibstoffpipelines wurden dabei in einigen Fällen angebohrt. Verarmte Einheimische sahen im Weiterverkauf des Treibstoffes eine Einnahmequelle, doch das Anzapfen mussten sie mit ihrem Leben bezahlen mussten, da die Abzapftanks Feuer fingen. Auch Erdgasexplosionen mit Todesopfern etwa durch durchgerostete Leitungen oder rissige Schweißnähte sind leider keine Seltenheit.
Green Economy Kalender
17.06 - Bremen
WINDFORCE 2014
Vom 17. bis 19. Juni 2014 lockt die WINDFORCE wieder zahlreiche...
Anzeige
Green Economy Newsletter
Abonieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und erfahren Sie von wichtigen Nachrichten als Erster!
Green Economy Partner
 
 
 
Experten Blog
Saubere Energiegewinnung und Energieeffizienz
Die Megainvestmentthemen für Ihr Depot Die Deutschen stehen voll hinter dem Ausbau Erneuerbarer Energien. Nach einer aktuellen, repräsentativen Umfrage von infratest

Warning: Unknown: write failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/var/lib/php5) in Unknown on line 0