Deprecated: Function ereg() is deprecated in /var/www/web140/html/php_inc/utils_client.inc on line 266
Green-Economy.de - Lexikon - Peak Oil
Green-Economy.de Umweltlexikon
Peak Oil
Mit dem Begriff „Peak Oil“ wird die Produktionsspitze des weltweiten Erdölabbaus bezeichnet, also das Produktionsmaximum bei maximaler Ausbeutung der noch vorhanden Ölreserven. Nach dieser Produktionsspitze nimmt die Produktion sukzessive ab und kommt nach der vollständigen Ausbeutung zum Erliegen. Während der ständigen Abnahme der Produktion kann es zu wirtschaftlichen Problemen kommen, da Erdöl als der „Treibstoff“ der Wirtschaft gesehen wird. Die Nachfrage nach Öl übersteigt dann das Angebot und der Preis steigt.

Wann der kritische Zeitpunkt der maximalen Ausbeute überschritten ist, ist nicht klar. Viele Institute, Wissenschaftler, Ölunternehmen und ölfördernde Staaten machen dazu teils sehr unterschiedliche Angaben. Die internationale Energieagentur (IEA) prognostiziert, dass es 2020 soweit ist, während die ASPO (ein Netzwerk von Wissenschaftlern, Journalisten und Politikern) den Peak Oil als bereits erreicht sieht. Diese unterschiedlichen Ansichten kommen zustande, weil nicht alle Daten, die man für eine Prognose braucht, wirklich genau vorhersehbar sind. Die Menge des förderbaren Öls ist nicht genau abschätzbar, da neue Quellen erschlossen werden und auch unkonventionelle Lagerstätten mit steigendem Ölpreis erschlossen werden. Unkonventionelle Ölquellen sind Ölsande, Bitumen und Ölschiefer. Der Abbau lohnte sich bisher wegen zu hohem Aufwand nicht. Bei steigendem Ölpreis wird der Ölabbau an diesen Lagerstätten aber wirtschaftlich rentabel. Auch Gebiete, die bisher nicht intensiv erforscht sind, wie beispielsweise Sibirien, werden mit steigendem Ölpreis für die Unternehmen interessant.

Ein weiterer Aspekt, der eine eindeutige Prognose für den Förderungshöchststand schwierig macht, ist die tägliche Förderung. Durch Kartelle wie der OPEC (Organisation erdölexportierender Länder) ist die Förderung dem Preis angepasst und nicht dem Machbaren oder dem Bedarf. Das heißt, bei sinkendem Preis wird die Produktion heruntergefahren, um den Preis wieder anzupassen. Weiterhin spielen Konflikte und Kriege bei der Fördermenge eine Rolle. Auch eine Wirtschaftskrise kann Investitionen in die Erschließung neuer Quellen behindern, da die Unternehmen sparsamer mit ihren Mitteln haushalten müssen. Der Peak Oil wird also durch natürliche, wirtschaftliche und politische Gegebenheiten beeinflusst und kann erst ein paar Jahre nach dem Eintreten wirklich bestätigt werden.

Erdöl spielt eine gewichtige Rolle in unserer Wirtschaft. Wenn die Ölförderung beständig abnimmt, der Energiehunger aber zunimmt, wodurch der Preis steigt, haben wir ein erhebliches Problem. Deshalb müssen wir daran arbeiten, den Peak Oil so weit wie möglich hinauszuschieben. In Deutschland macht Erdöl etwa 40 Prozent des Primärenergiebedarfs aus. Es ist also wichtig, diesen Anteil zu verringern. Dies geschieht durch Einsparung und Substitution, also durch die Ersetzung von Erdöl durch andere Energieträger. Der Endverbraucher spielt eine große Rolle bei der Einsparung von Energie. So kann er den weiten Transport von Dingen (die Logistik verbraucht weltweit in gewichtigem Maße Erdölprodukte) unterbinden, indem er sie nicht konsumiert, etwa indem er auf exotische Früchte und Dinge, die man nicht wirklich benötigt (billiges Plastikspielzeug) verzichtet.
Green Economy Kalender
17.06 - Bremen
WINDFORCE 2014
Vom 17. bis 19. Juni 2014 lockt die WINDFORCE wieder zahlreiche...
Anzeige
Green Economy Newsletter
Abonieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und erfahren Sie von wichtigen Nachrichten als Erster!
Green Economy Partner
 
 
 
Experten Blog
Wasser ist (k)eine Selbstverständlichkeit
Liebes Green-Economy Forum, Wasser gilt als das am besten kontrollierte Lebensmittel in Deutschland. Wir nutzen es jeden Tag auf vielfältige Weise. Morgens zum Duschen,

Warning: Unknown: write failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/var/lib/php5) in Unknown on line 0