Deprecated: Function ereg() is deprecated in /var/www/web140/html/php_inc/utils_client.inc on line 266
Green-Economy.de - Lexikon - Ozon
Green-Economy.de Umweltlexikon
Ozon
Ozon ist ein Molekül, welches aus drei Sauerstoffatomen besteht und bei normalem Luftdruck und bei Zimmertemperatur einen gasförmigen Aggregatzustand aufweist. Je nachdem, in welcher Luftschicht Ozon auftritt, hat es ein positive oder negative Wirkung.

In der Stratosphäre, also einer Luftschicht in einer Höhe von zehn bis 50 Kilometern, stellt Ozon einen wirkungsvollen Schutz gegen schädliche UV-Strahlung dar und wird auch als Ozonschicht bezeichnet. In solchen Höhen verhindert die Filterung der UV-Strahlung der Sonne das Risiko für die Menschen, an Augenerkrankungen, Hautkrebs oder anderen Erkrankungen, wie etwa Störungen des Immunsystems, zu erkranken. Luftschadstoffe wie chlorierte Kohlenwasserstoffe oder Chlorfluorwasserstoffe, also FCKW und CFK, schädigen die Ozonschicht und tragen zum Abbau des Ozons in der Stratosphäre bei. Die Ozonschicht ist an den Polen der Erde weniger stark ausgeprägt als im Bereich des Äquators. Die extreme Störung des sensiblen Gleichgewichts in der Stratosphäre der Erde wird auch als Ozonloch bezeichnet. In bodennahen Luftschichten wird die Bildung von Ozon jedoch erst durch sogenannte Ozonvorläufersubstanzen und Sonnenlicht ermöglicht. Luftschadstoffe werden als Ozonvorläufersubstanzen gewertet. Insbesondere die Stoffe Kohlenmonoxid und Methan tragen zur Ozonbildung in nennenswert großen Mengen bei.

Ozon wirkt auf unterschiedlichste Art und Weise auf Menschen, Tier und Pflanzen. Eine Beeinträchtigung der Funktion der Lunge, eine Häufung von Lungenerkrankungen oder gar vorzeitige Todesfälle sind die Auswirkungen einer erhöhten Ozonkonzentration auf den menschlichen Organismus. Bei Pflanzen unterscheidet man zwischen kurzfristig erhöhter und langfristig erhöhter Ozonkonzentration. Während eine kurzfristig erhöhte Ozonkonzentration in manchen Fällen zur Schädigung der Blattorgane führen kann, führt eine langfristig erhöhte Ozonkonzentration zu verringertem Wachstum und somit zu Ernteverlusten in der Landwirtschaft. In den Ozeanen der Erde wirkt sich die Veränderung der UV-Strahlung negativ auf die Entstehung des Phytoplanktons aus. Dies hat direkte Auswirkungen auf die gesamte Nahrungskette, da eine geringere Menge an zur Verfügung stehenden Phytoplankton eine Verringerung des Nahrungsangebotes bedeutet. Ozon, das in der Troposphäre auftritt, ist eines der wichtigsten Treibhausgase. Troposphärisches Ozon ist jedoch nicht im Kyoto-Protokoll geregelt. Ozon stellt ein überregionales Problem dar, weswegen Maßnahmen im überregionalen Maßstab am zielführendsten und sinnvollsten sind. Allgemein versucht man daher, die Produktion von Ozonvorläufersubstanzen in der Zukunft zu reduzieren, um in den einzelnen Gebieten eine Verbesserung der Situation erzielen zu können.

Der 16. September wurde von der 49. Generalversammlung der Vereinten Nationen am 23. November 1994 zum „Internationalen Tag für den Schutz der Ozonschicht“ ausgerufen. Das die Ozonschicht schädigende FCKW darf in Industrieländern seit Anfang 1996 nicht mehr hergestellt werden. In Deutschland wurde dieses Ziel dank Selbstverpflichtungen seitens der deutschen chemischen Industrie bereits 1994 erreicht.
Green Economy Kalender
17.06 - Bremen
WINDFORCE 2014
Vom 17. bis 19. Juni 2014 lockt die WINDFORCE wieder zahlreiche...
Anzeige
Green Economy Newsletter
Abonieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und erfahren Sie von wichtigen Nachrichten als Erster!
Green Economy Partner
 
 
 
Experten Blog
Saubere Energiegewinnung und Energieeffizienz
Die Megainvestmentthemen für Ihr Depot Die Deutschen stehen voll hinter dem Ausbau Erneuerbarer Energien. Nach einer aktuellen, repräsentativen Umfrage von infratest

Warning: Unknown: write failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/var/lib/php5) in Unknown on line 0