Deprecated: Function ereg() is deprecated in /var/www/web140/html/php_inc/utils_client.inc on line 266
Green-Economy.de - Lexikon - Ökologisch Bauen
Green-Economy.de Umweltlexikon
Ökologisch Bauen
Der Begriff „Ökologisch Bauen“ bezeichnet einen Standard beim Bau und orientiert sich an vielerlei Maßstäben. So wird vor allem auf den Nachhaltigkeitsgedanken Wert gelegt. Dies kann teilweise oder auch vollständig bei Wohnhäusern geschehen, aber auch beim Bau von Bürogebäuden oder Fabrikhallen können Maßstäbe des Ökologischen Baus berücksichtigt werden.

Der Nachhaltigkeitsgedanke bezieht sich dabei auf das heute und morgen, das heißt, heute soll etwas verändert werden und morgen müssen unsere Nachkommen auch noch etwas vom Haus und dessen Umgebung haben und wollen eine intakte Natur vorfinden. Ökologisches Bauen kann sich auf ein Niedrigenergiehaus beziehen. Es gibt sogar schon Nullenergiehäuser. Es gibt aber weit mehr zu beachten als nur den Energieverbrauch oder die Art dessen Erzeugung. So ist schon Achtung geboten bei der Auswahl des Standortes. Hier sind Fragen wie etwa „Gibt es schon eine versiegelte Fläche, die ich benutzen kann für das Fundament?“ und „Bin ich an die Infrastruktur angebunden oder trägt mein Haus Anteil an der weiteren Zersiedelung der Landschaft?“ zu klären. Man kann oftmals in der Stadt ökologisch vorteilhafter bauen als wenn man z.B. in einer Neubausiedlung die Stadt vergrößert und somit der Natur wieder ein Stückchen Land „stiehlt“.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Auswahl des Baumaterials. Es gibt für alle konventionellen Baustoffe ökologisch vorteilhafte Äquivalente. So kann man beispielsweise zur Isolierung Hanf benutzen und anstatt Dachziegeln Schilf. Lehm und Holz eignet sich hervorragend für Wände. Holz kann man anstatt von Plastik benutzen. Am besten benutzt man also natürliche Materialien. Wenn diese aus der Region kommen, haben sie aufgrund des wegfallenden ressourcenfressenden Transports eine bessere Ökobilanz. Auch sorgen sie für ein natürliches Raumklima, indem man gesünder lebt. Die Dämmung ist ein sehr wichtiges Kriterium, da eine schlechte Dämmung zusätzliche Heizenergie im Winter und entsprechend Energie für eine Klimaanlage im Sommer erfordert. Weiterhin sollte man soviele Fenster wie möglich einbauen, um eine bessere Nutzung des natürlichen Lichts zu gewährleisten. So spart man sich den Einsatz von übertrieben „energiefressenden“ elektrischen Lichtsystemen.

Ein Haus hat mit den heute vorhandenen Möglichkeiten in der Tat viele Einsparmöglichkeiten. So kann für die Warmwasserbereitung eine regenerative Energieanlage aufs Dach oder neben das Haus montiert werden, etwa in Form einer Solarthermie- oder Photovoltaikanlage. Auch Biogas oder Erdwärme stellen Optionen dar. Auf den Einsatz von Heizungen kann man heutzutage schon verzichten, da man das Haus so effektiv dämmen kann, dass man auch im Winter keine Heizung, bei konstanter Raumtemperatur von 21 Grad Celsius, benötigt. Dabei werden allerdings die Fenster nicht mehr geöffnet. Die Versorgung mit frischer Luft übernimmt ein Lüftungssystem. Eine Trennung von Brauch- und Trinkwasser kann ebenfalls die Ökobilanz eines Hauses verbessern. So wird ein zweiter Wasserkreislauf installiert. Regenwasser kann nach einer groben Filterung für die Toilette oder auch die Waschmaschine genutzt werden. Auch die Installation einer natürlichen Klein-Kläranlage ist ökologisch sehr von Vorteil.

Im Großen und Ganzen ist ein Ökohaus sehr von Vorteil. Man lebt in ihm gesünder, es belastet weniger unsere Umwelt und man hat auf lange Sicht sehr viel weniger Energiekosten. Viele Menschen bauen noch konventionell und verpassen dabei die Chance, ihre Lebensqualität nachhaltig zu verbessern.
Green Economy Kalender
17.06 - Bremen
WINDFORCE 2014
Vom 17. bis 19. Juni 2014 lockt die WINDFORCE wieder zahlreiche...
Anzeige
Green Economy Newsletter
Abonieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und erfahren Sie von wichtigen Nachrichten als Erster!
Green Economy Partner
 
 
 
Experten Blog
Zukunft: alte und neue Energien in lang anhaltender Koexistenz
Neue Technologien, die sich aus elementaren Bausteinen auf unserem Planeten und seiner näheren Umgebung ableiten lassen, werden zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht nur in

Warning: Unknown: write failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/var/lib/php5) in Unknown on line 0