Deprecated: Function ereg() is deprecated in /var/www/web140/html/php_inc/utils_client.inc on line 266
Green-Economy.de - Lexikon - Licht
Green-Economy.de Umweltlexikon
Licht
Licht ist in gewisser Weise sicher ein Phänomen. Wir können es überall in der Natur wahrnehmen. Eine genaue Definition für Licht gibt es jedoch nicht. Es ist ein Bereich in der elektromagnetischen Strahlung, die wir wahrnehmen können. An den Bereich des Lichts grenzen die ultravioletten und infraroten Strahlungen, die auch als Licht bezeichnet werden, jedoch von uns nicht gesehen werden können. Viele Tiere haben jedoch eine andere Bandbreite bei der Wahrnehmung der elektromagnetischen Wellen zur Verfügung und „sehen“ deswegen mehr oder aber auch weniger als Menschen.

Durch die Filter der Augen wird Licht wahrgenommen. In Verbindung mit Schatten umso mehr, da es dann einen Kontrast gibt. Licht kann durch Verbrennen chemischer Energie entstehen, so sendet etwa eine Flamme Licht aus. Elektrische Energie kann zu Licht umgewandelt werden, etwa durch eine Glühlampe (Erhitzung des Widerstandes) oder durch die Umwandlung von Atomen. Dies geschieht in unserer einzigen natürlichen Lichtquelle, der Sonne. In ihr findet eine Kernfusion statt. Wasserstoffatome verschmelzen und werden so zu Helium umgewandelt. Dabei wird sehr viel Energie freigesetzt, die ins Weltall abgestrahlt wird, und zwar in Form von Wärme und Licht.

Die meisten elektromagnetischen Wellen sind für das menschliche Auge nicht sichtbar. Radiowellen oder Röntgenstrahlung können wir nicht sehen. Die Wellen sind unterschiedlich lang. So können Radiowellen bis zu 100 Kilometer lang sein. Das Licht, welches wir wahrnehmen können, hat jedoch nur eine Wellenlänge von 380 bis 750 Nanometern und besteht aus den Spektralfarben, mit fließenden Übergangen. Das Spektrum dieser Farben löst bei uns je nach Wellenlänge die Farbwahrnehmung aus. So ist weißes Licht eine Mischung unterschiedlicher Wellenlängen. Diese Wahrnehmung ist eng an die Kultur, die Sprache, die Tradition und das Denken des Wahrnehmenden gelehnt, sie ist also subjektiv. Jede Farbe hat also für jeden Menschen eine andere Bedeutung.

Lichtteilchen werden, seit Albert Einstein sie so bezeichnete, als Photonen benannt. Je nach Versuchsaufbau kann man Licht als Welle oder als Teilchen definieren. Das Thema, was Licht also ist, kann man als äußerst schwierig bezeichnen. Licht bewegt sich geradlinig und mit der schnellsten je gemessenen und für Menschen fast unvorstellbaren Geschwindigkeit von etwa 300.000 Kilometern in der Sekunde. Treffen Lichtwellen auf ein Hindernis, streuen sie sich. Ein Beispiel dafür ist unsere Atmosphäre. Das Licht wird durch Staub und Luftmoleküle so gestreut, dass der Himmel für uns blau erscheint. Bei Planeten ohne diese Hindernisse erscheint der Himmel schwarz. Licht kann auch gebrochen werden oder reflektiert werden.

Mit Hilfe der Photonen der Sonne kann Photovoltaik oder Solarthermie betrieben werden. Bei der Photovoltaik werden dabei Elektronen verschoben, ihre Bewegungsenergie wird in elektrische Energie umgesetzt. Bei der Solarthermie werden die Sonnenstrahlen gebündelt und auf eine verdampfende Flüssigkeit gerichtet, die eine Turbine mit Generator antreibt. Ohne das Licht der Sonne könnte keine Photosynthese stattfinden und die Erde wäre ohne Bewohner.
Green Economy Kalender
09.05 - Berlin, Landesvertretung des Freistaates Sachsen in Berlin
Grüne Agenda Deutschla
Der Green Business Circle des JNF-KKL lädt ein, zu einem...
17.06 - Bremen
WINDFORCE 2014
Vom 17. bis 19. Juni 2014 lockt die WINDFORCE wieder zahlreiche...
Anzeige
Green Economy Newsletter
Abonieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und erfahren Sie von wichtigen Nachrichten als Erster!
Green Economy Partner
 
 
 
Experten Blog
"Ich will Land für die Natur kaufen" 10 Jahre Naturefund
Schon mit 14 Jahren schwor sich Katja Wiese: "Wenn ich einmal groß bin, kaufe ich Land für Natur!" Keine leblosen Äcker, sondern Land, auf dem

Warning: Unknown: write failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/var/lib/php5) in Unknown on line 0