Deprecated: Function ereg() is deprecated in /var/www/web140/html/php_inc/utils_client.inc on line 266
Green-Economy.de - Lexikon - Immissionsschutz
Green-Economy.de Umweltlexikon
Immissionsschutz
Unter dem Begriff „Immissionsschutz“ versteht man sämtliche Bestrebungen, die den Schutz von Menschen vor schädlichen Immissionen zum Ziel haben. Die schädlichen Immissionen treten dabei in verschiedener Form auf und werden ebenfalls durch verschiedene Emitenten („Abgeber“) verursacht.

Zum einen gibt es sogenannte Lärm-Immissionen (beispielsweise hervorgerufen durch laute Rasenmäher, Laubbläser und andere Geräte), desweiteren existieren noch sogenannte Wasser- und Luft-Immissionen, vereinzelt wird auch verhaltensbezogener Lärm (etwa durch randalierende Partygäste) als Immission bezeichnet. Immissionen gehen jedoch seltener von Privatpersonen aus, häufiger sind gewerbliche Unternehmen für Immissionen verantwortlich. Beispielsweise sind kleinere Handwerksunternehmen häufig für Immissionen verantwortlich und sehen sich deshalb mit Beschwerden konfrontiert. So entstehen beispielsweise in Tischlereien häufig Lärm- und Luftimmissionen, die die Umwelt schädigen können und darüber hinaus die Anwohner in der Nähe des jeweiligen Unternehmens belästigen.

Um die Menschen in Deutschland effektiv vor Immissionen schützen zu können, hat der Gesetzgeber das sogenannte Bundes-Immissionsschutzgesetz verabschiedet, welches die rechtlichen Rahmenbedingungen für den Immissionsschutz festlegt. Das Immissionsschutzgesetz sieht hierbei vor, dass Immissionen nach dem jeweiligen Technikstand soweit wie möglich zu vermeiden und zu reduzieren sind. Geschieht dies nicht, gelten die vermeidbaren Einwirkungen durch die Immissionen als „nicht hinnehmbar“.

Immissionen gelten dann als schädlich und nicht hinnehmbar, wenn die jeweils gemessenen Schadstoffkonzentrationen bestimmte Werte überschreiten, bei denen Gefahren, erhebliche gesundheitliche Nachteile oder Belästigungen der Allgemeinheit (bzw. der Nachbarschaft) nicht mehr ausgeschlossen werden können. Dabei sieht das deutsche Immissionsschutzgesetz jedoch unterschiedliche Grenzwerte für verschiedene Gebiete vor, hierbei wird die Art des Gebietes festgelegt (Gewerbegebiet; reines Wohngebiet; sowohl Gewerbe-, als auch Wohngebiet) und dementsprechend als schutzwürdig oder weniger schutzwürdig eingestuft. Ein reines Gewerbegebiet hat dementsprechend höhere Immissionsrichtwerte als ein reines Wohngebiet.

Im gewerblichen Bereich unterscheidet das Bundes-Immissionsschutzgesetz zwischen sogenannten „genehmigungspflichtigen Anlagen“ und „nicht genehmigungspflichtigen Anlagen“ im Sinne des Immissionsschutzrechtes. Genehmigungspflichtige Anlagen werden jedoch zu 90 Prozent nur in größeren Unternehmen eingesetzt, kleinere Handwerksbetriebe verwenden solche Anlagen nur selten. Dennoch sind gerade diese kleineren Unternehmen oft dazu gezwungen, durch Vorgaben des Immissionsschutzgesetzes Modifikationen und Verbesserungen auf ihrem Betriebsgelände vorzunehmen, damit vom jeweiligen Betrieb keine Belästigung der Allgemeinheit oder eine Schädigung der Umwelt mehr ausgeht.

Im Hinblick auf den fortschreitenden Klimawandel und die hierbei besonders deutlich werdenden Umweltprobleme ist ein wirksamer Schutz der Menschen vor schädlichen Immissionen heutzutage von großer Bedeutung. Das deutsche Immissionsschutzgesetz bietet in diesem Zusammenhang bereits seit 1974 gesetzliche Rahmenbedingungen. Im Laufe der Zeit wurden die Grenzwerte bedingt durch die technische Entwicklung mehrmals angepasst. Gewissenhafter Immissionsschutz durch technische und organisatorische Schutzmaßnahmen ist deshalb ein wichtiger Beitrag zum Umweltschutz und sichert dabei gleichzeitig eine hohe Lebensqualität der Menschen.
Green Economy Kalender
17.06 - Bremen
WINDFORCE 2014
Vom 17. bis 19. Juni 2014 lockt die WINDFORCE wieder zahlreiche...
Anzeige
Green Economy Newsletter
Abonieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und erfahren Sie von wichtigen Nachrichten als Erster!
Green Economy Partner
 
 
 
Experten Blog
"Ich will Land für die Natur kaufen" 10 Jahre Naturefund
Schon mit 14 Jahren schwor sich Katja Wiese: "Wenn ich einmal groß bin, kaufe ich Land für Natur!" Keine leblosen Äcker, sondern Land, auf dem

Warning: Unknown: write failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/var/lib/php5) in Unknown on line 0