Deprecated: Function ereg() is deprecated in /var/www/web140/html/php_inc/utils_client.inc on line 266
Green-Economy.de - Lexikon - Hydrothermale Wärmeversorgung
Green-Economy.de Umweltlexikon
Hydrothermale Wärmeversorgung
Zur hydrothermalen Wärmeerzeugung wird Thermalwasser mit Temperaturen bis zu 100 °C genutzt. Ebenso werden natürlich vorkommende hydrothermale Trockendampf- und Heißdampfvorkommen zur hydrothermalen Wärmeerzeugung herangezogen. Sie können Temperaturen von bis zu 250 °C erreichen.

Diese Vorkommen stehen unter einem hohen Druck. Ein Druckabbau wird durch das Anbohren der Lagerstätte erreicht. Durch die Bohrung entweicht trockener Dampf oder ein Dampf-Wasser-Gemisch, das direkt zur hydrothermalen Wärmeerzeugung genutzt wird. Heißdampffelder sind ein attraktiver Standpunkt zur geothermischen Wärmeerzeugung.

Einmal an die Erdoberfläche geleitet, zirkulieren der hydrothermale Heißdampf, der hydrothermale Trockendampf oder das geförderte Thermalwasser innerhalb eines geschlossenen Kreislaufs. Die enthaltene Wärme wird dabei mittels Wärmetauscher an einen Wärmeträger abgegeben. Der Wärmeträger befindet sich ebenso in einem geschlossenen Kreislauf und dient nun entweder zur Wärmeerzeugung oder zum Antrieb einer Turbine und somit zur hydrothermalen Stromerzeugung. Sind der Heißdampf, der Trockendampf oder das Thermalwasser im ersten Kreislauf ausgekühlt, so werden sie zurück in jene Schicht geleitet, aus der sie ursprünglich entnommen wurden. Die solcherart gewonnene Energie wird großteils zum Beheizen von Gebäuden verwendet.

Innerhalb Deutschlands ist die Anwendung des Dublettenbetriebes vorherrschend. Dies bedeutet die Verwendung zweier getrennter Wasserkreisläufe. Die Ursache hierfür ist im oftmals hohen Mineralgehalt des geförderten Thermalwassers zu finden. Darüber hinaus sind auf dem Gebiet Deutschlands hauptsächlich Thermalwasserfelder anzutreffen.

Die Förderung und Verteilung des Thermalwassers erfolgt über sogenannte geothermische Heizzentralen und dient zur Versorgung ganzer Städte, gesamter Industriegebiete oder größerer Ansiedlungen. Als Paradebeispiel für die Verwendung zur Raumbeheizung gilt Islands Hauptstadt Reykjavik, wo 90 Prozent aller Häuser auf diese Art und Weise beheizt werden. Zusätzliche Anwendungsgebiete finden sich etwa in der Fischzucht, bei biologischen Gärungsprozessen oder bei der Warmwasserbereitung für Schwimmbäder.

Hydrothermale Wärmeversorgung eignet sich bestens zur umweltfreundlichen Wärmeversorgung von nahe gelegenen Industrie- oder Wohngebieten, da lange und somit schadstoffreiche Transportwege zur Gänze entfallen. Diese Art der Wärmeversorgung kann als vollständiger Ersatz zur Wärmegewinnung aus Kohle betrachtet werden. Gerade im Hinblick auf die Vorgaben des Kyoto-Protokolls stellt diese Art der Wärmeversorgung eine Möglichkeit zur Erreichung der angestrebten Ziele dar und leistet somit einen wichtigen Beitrag zur CO2-freien Wärmeerzeugung. Hinzu kommt, dass sich die betroffenen Bereiche im Erdinneren im Laufe der Jahrhunderte selbstständig und vollständig regenerieren. Zusätzlich kann hydrothermale Wärmegewinnung gänzlich frei von äußerlichen Faktoren wie Sonnenschein, Niederschlagsmenge oder Windstärke betrieben werden. Die in den meisten Fällen gute Rentabilität trägt mit dazu bei, dass hiermit ein Werkzeug zur Verfügung steht, mit dessen Hilfe eine preisstabile, umweltfreundliche und unabhängige Energieversorgung geschaffen werden kann.
Green Economy Kalender
17.06 - Bremen
WINDFORCE 2014
Vom 17. bis 19. Juni 2014 lockt die WINDFORCE wieder zahlreiche...
Anzeige
Green Economy Newsletter
Abonieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und erfahren Sie von wichtigen Nachrichten als Erster!
Green Economy Partner
 
 
 
Experten Blog
"Ich will Land für die Natur kaufen" 10 Jahre Naturefund
Schon mit 14 Jahren schwor sich Katja Wiese: "Wenn ich einmal groß bin, kaufe ich Land für Natur!" Keine leblosen Äcker, sondern Land, auf dem

Warning: Unknown: write failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/var/lib/php5) in Unknown on line 0