Deprecated: Function ereg() is deprecated in /var/www/web140/html/php_inc/utils_client.inc on line 266
Green-Economy.de - Lexikon - Erdgasauto
Green-Economy.de Umweltlexikon
Erdgasauto
Ein Erdgasauto ist ein Fahrzeug, welches vorrangig mit komprimiertem Gas als Kraftstoff betrieben wird und mit einem Verbrennungsmotor als Antriebsaggregat ausgestattet ist. Anstatt eines Benzin-Luft Gemisches wie bei „herkömmlichen“ Autos wird ein aufbereitetes Erdgas-Luft Gemisch im Motor eines Erdgasautos verbrannt. Deshalb kann man von einer alternativen Antriebsart sprechen, obwohl der Motor einem herkömmlichen Otto Motor nachempfunden ist.

Da Erdgas im atmosphärischen Normaldruck eine sehr niedrige Energiedichte hat, ist es erforderlich, das Gas auf einen Druck von 200 Bar zu verdichten oder es bei -162 Grad Celsius zu verflüssigen, um eine ausreichende Menge Erdgas für eine angemessene Reichweite mitführen zu können. Das Erdgas, wichtigster Energieträger in normalen Haushalt wird dem bereits bestehenden Erdgasnetz entnommen, an den Erdgastankstellen komprimiert und steht dann für den Autoverkehr zur Verfügung.

Bis zum 31.Dezember 2018 werden Erdgasfahrzeuge aufgrund ihrer Vorteile für die Umwelt bei der Mineralölbesteuerung bei Fahrzeugen begünstigt. Auch die europäische Kommission hat es sich zum Ziel gemacht, den Anteil von Erdgasfahrzeugen auf den europäischen Straßen zu erhöhen, so dass 2020 10 Prozent aller Fahrzeuge in Europa mit Erdgas betrieben werden könnten.

Bereits 1862 entwickelte Etienne Lenoir das erste Gaskraftfahrzeug, noch bevor es Benzin- und Dieselmotoren gab. Im gleichen Jahr arbeitete Nicolaus August Otto auch an Experimenten mit Viertakt Motoren. Die „marktreife“ Entwicklung eines Viertakt-Motors mit Verdichtung eines Gas-Luft-Gemisches erfolgte 1876. Mit der immer stärker zunehmenden Motorisierung ging auch die Entwicklung von Gasmotoren voran. Als Treibstoff diente dabei anfangs unter anderem Biogas, Erdgas, Holzgas, Koksgas oder auch sogenanntes Stadtgas. Aufgrund der allgemeinen Rohstoffknappheit nach dem Zweiten Weltkrieg stieg die Nachfrage nach Gasmotoren in dieser Zeit rasant an.

Aufgrund der sinkenden Benzinpreise bis in die 1970er Jahre hinein kam es nie zu einer Serienfertigung von Erdgasfahrzeugen und es gab lange Zeit nur wenige Erdgastankstellen. Aus Klima- und Umweltschutzgründen nahm der Anteil der Erdgasfahrzeuge dann aber immer mehr zu, heutzutage sind Autos mit Erdgasantrieb zu einer wichtigen Alternative zu herkömmlichen „Benzinern“ geworden. Heutzutage existieren weltweit bereits 5,7 Millionen Fahrzeuge, die mit Erdgas betrieben werden und die Tendenz ist weiter steigend.

Bei den Erdgasfahrzeugen unterscheidet man zwischen zwei Varianten: bivalent und monovalent.
Die bivalenten Fahrzeuge sind mit einem Tank für Otto-Kraftstoff sowie mit einem Zusatztank für komprimiertes Erdgas ausgestattet. Sie verfügen somit über eine ähnliche Reichweite wie herkömmliche Fahrzeuge. Die monovalenten Erdgasfahrzeuge werden hauptsächlich mit Erdgas betrieben, haben aber auch einen Zusatztank für Benzin, der allerdings nur maximal 15 Liter fasst. Bei der monovalenten Variante ist die Reichweite zwar geringer als bei der bivalenten, jedoch ist der Motor besser auf die Motorisierung mit Erdgas eingestellt, was zu einem geringeren Verbrauch und weniger Emissionen führt.

Im Vergleich zu einem Benzinfahrzeug stößt ein Erdgasfahrzeug im Durchschnitt 25 Prozent weniger Kohlenstoffdioxid, 75 Prozent weniger Kohlenmonoxid sowie 60 Prozent weniger Kohlenwasserstoffe aus. Damit leisten Erdgasfahrzeuge einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz und sind, in Zeiten ständig steigender Benzinpreise, eine gute Alternative zu Benzin- oder Dieselfahrzeugen.
Green Economy Kalender
17.06 - Bremen
WINDFORCE 2014
Vom 17. bis 19. Juni 2014 lockt die WINDFORCE wieder zahlreiche...
Anzeige
Green Economy Newsletter
Abonieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und erfahren Sie von wichtigen Nachrichten als Erster!
Green Economy Partner
 
 
 
Experten Blog
Zukunft: alte und neue Energien in lang anhaltender Koexistenz
Neue Technologien, die sich aus elementaren Bausteinen auf unserem Planeten und seiner näheren Umgebung ableiten lassen, werden zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht nur in

Warning: Unknown: write failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/var/lib/php5) in Unknown on line 0