Deprecated: Function ereg() is deprecated in /var/www/web140/html/php_inc/utils_client.inc on line 266
Green-Economy.de - Lexikon - Energiebilanz
Green-Economy.de Umweltlexikon
Energiebilanz
Eine Energiebilanz stellt den Verbrauch von Primärenergien in ein Verhältnis zur Nutzenergie. Die Primärenergie ist Energie, die aus fossilen Energieträgern, wie zum Beispiel Erdöl oder Erdgas oder aus sogenannter ökonomischer Energie, beispielsweise der Wasserkraft und der Windkraft erzeugt wird. Die Nutzenergie ist nur die Energie, die man verbraucht. Das heißt, dass der überflüssige Strom von der Nutzenergie abgezogen wird und in der Energiebilanz nur soviel Strom angezeigt bzw. ausgewiesen wird, wie tatsächlich verbraucht wurde.

Die Energiebilanz zeigt genau auf, an welchen Stellen man durch ein neues Kabel, durch effizientere Geräte oder ähnliche Dinge Strom sparen kann. So hilft man nicht nur der Umwelt, sondern auch dem eigenen Portemonnaie. Durch moderne Technologien soll in Zukunft dafür gesorgt werden, dass der ungenutzte Strom über Kabel zurück ins Kraftwerk geht und man dafür nicht zahlen muss. Aber bis es eines Tages soweit ist, ist es noch ein weiter Weg.

Ebenfalls beschreibt die Energiebilanz die Energiereserven, die man braucht, um beispielsweise einen Fernseher herzustellen. Dieser wird ja nicht nur mit Strom betrieben, sondern auch mit Strom hergestellt. Man braucht den Strom dabei zum Beispiel zum Erhitzen des Plastikgehäuses oder zum Betreiben des Laufbandes, auf denen die Fernseher von Station zu Station wandern. Dies benötigt manchmal mehr Energie als das produzierte Gerät in einem ganzen Jahr verbraucht.

Bei Gebäuden zeigt die Energiebilanz, wie viel Heizenergie verloren geht, wenn das Haus nicht gut genug gedämmt ist. Dafür gibt es seit einiger Zeit den Energiepass für Hausbesitzer. Bei diesem Test wird nachts gemessen, wo die Wärme der Heizung aus dem Haus austritt, also wo das Haus „undicht“ ist. Dies sollte dann möglichst bald von den Hausbesitzern verbessert werden, da sie ansonsten unnötig viel Geld bezahlen müssen und zusätzlich noch der Umwelt schaden.

Es gibt einige Beispiele und Musterrechnungen, die häufig verwendet werden und die zeigen, wieviel Strom bei der Produktion einzelner Stoffe verloren geht. Um 1 Kubikmeter Erdgas zu gewinnen verbraucht man beispielsweise etwa 7,8 Kilowattstunden Strom. Um 1 Liter Erdöl zu gewinnen verbraucht man etwa 10 Kilowattstunden Strom und die Gewinnung von 1 Kilogramm Buchenholz, welches sich für die Verarbeitung eignet, benötigt circa 5 Kilowattstunden Strom.

Bei Berechnungen für sehr komplexe Energiebilanzen, beispielsweise für eine gesamte Volkswirtschaft eines bestimmten Landes oder bei der Erstellung einer Energiebilanz für einzelne Energieträger werden wichtige Faktoren leider allzu oft gar nicht mit eingerechnet. Eine Energiebilanz, bei der Sonnenenergie, die durch Solarzellen gewonnen wird, fällt in aller Regel positiver aus als eine ganz „normale“ Energiebilanz. Dies liegt daran, dass die Energiequelle Sonne, wie auch der Wind, prinzipiell kostenlos und unendlich zur Verfügung steht.
Green Economy Kalender
17.06 - Bremen
WINDFORCE 2014
Vom 17. bis 19. Juni 2014 lockt die WINDFORCE wieder zahlreiche...
Anzeige
Green Economy Newsletter
Abonieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und erfahren Sie von wichtigen Nachrichten als Erster!
Green Economy Partner
 
 
 
Experten Blog
Wasser ist (k)eine Selbstverständlichkeit
Liebes Green-Economy Forum, Wasser gilt als das am besten kontrollierte Lebensmittel in Deutschland. Wir nutzen es jeden Tag auf vielfältige Weise. Morgens zum Duschen,

Warning: Unknown: write failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/var/lib/php5) in Unknown on line 0