Deprecated: Function ereg() is deprecated in /var/www/web140/html/php_inc/utils_client.inc on line 266
Green-Economy.de - Lexikon - Elektrosmog
Green-Economy.de Umweltlexikon
Elektrosmog
Fast jeder hat das Wort „Elektrosmog“ wohl schon mindestens einmal gehört. Aber kaum jemand weiß, dass Elektrosmog nur ein umgangssprachlicher Ausdruck ist. Er steht für technisch verursachte, elektrische bzw. magnetische oder elektromagnetische Felder. Es heißt, dass der Elektrosmog schädlich für unsere Umwelt und für uns Menschen ist.

Die magnetischen bzw. elektrischen oder elektromagnetischen Felder entstehen hauptsächlich in der Nähe von Stromanlagen. Als Beispiel fungiert der Wecker, welcher sich durch Funkwellen die nötigen Informationen holt. Auch in der Küche ist man nicht sicher vor Elektrosmog. Die Mikrowelle erzeugt in ihrem inneren elektromagnetische Felder, einige dieser gelangen auch nach außen und schaden unserem Körper. Genauso gefährlich ist das Induktionskochfeld, welches Magnetfelder erzeugt.

Wissenschaftler diskutieren schon sehr lange darüber, was genau für Krankheiten bzw. welche Störungen der Elektrosmog bei uns Menschen bewirkt. Bisher ist man nicht sehr weit gekommen, man vermutet, dass es funktionale Beeinflussungen des Nervensystems gibt. Jedoch muss niemand befürchten, die Mobiltelefone würden schweren Schaden anrichten, weil sie Unmengen an Funkwellen senden. Dem ist nicht so, wenn man ein modernes Handy mit UMTS oder GSM benutzt. Diese benötigen weniger Funkwellen und dem Körper wird dadurch nicht mehr geschadet.

Viele fragen sich, was man gegen den Elektrosmog tun kann und ob man sich überhaupt davor schützen kann. Eine sehr schlechte Alternative ist, dass man alle Elektrogeräte abschafft. Da aber keiner darauf Lust hat, ohne Telefon oder Handy zu leben, gibt es Elektrosmog- oder Handystrahlenfilter, die angeblich vor der Strahlung schützen sollen. Aber Experten raten zumindest bei Mobiltelefonen davon ab, Antielektrosmog-Folien oder -Aufkleber aufzukleben, da diese eher noch schädlicher wirken, als dass sie helfen würden. Durch diese Aufkleber wird der Kreis zwischen Telefon und Telefonbasis unterbrochen bzw. gestört und das Telefon sendet in einer stärkeren Frequenz als nötig. Das Anbringen von „Blinkantennen“ oder Metallfolien an einem Handy oder Telefon ist laut gesetzlichen Richtlinien nur dann erlaubt, wenn der Hersteller ausdrücklich darauf hinweist, dass diese genutzt werden dürfen.

Alles in allem sollte man aber bedenken, dass die Medien oft einen größeren Rummel um harmlose Dinge machen, als nötig. Genauso ist es bei dem Elektrosmog, bei dem es bisher keine nachweislichen Entdeckungen auf Schäden in Umwelt oder am Menschen gibt. Aber Vorsicht ist bekanntlich besser als Nachsicht. Aus diesem Grund sollte man Elektrogeräte, die nicht in Benutzung sind, möglichst vom Stromnetz trennen. Dies schützt nicht nur vor eventuellem Elektrosmog, sondern es spart auch noch Strom, es schont die Umwelt und spart darüber hinaus auf einfache Art und Weise unter Umständen eine beträchtliche Menge Geld.
Green Economy Kalender
09.05 - Berlin, Landesvertretung des Freistaates Sachsen in Berlin
Grüne Agenda Deutschla
Der Green Business Circle des JNF-KKL lädt ein, zu einem...
17.06 - Bremen
WINDFORCE 2014
Vom 17. bis 19. Juni 2014 lockt die WINDFORCE wieder zahlreiche...
Anzeige
Green Economy Newsletter
Abonieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und erfahren Sie von wichtigen Nachrichten als Erster!
Green Economy Partner
 
 
 
Experten Blog
"Ich will Land für die Natur kaufen" 10 Jahre Naturefund
Schon mit 14 Jahren schwor sich Katja Wiese: "Wenn ich einmal groß bin, kaufe ich Land für Natur!" Keine leblosen Äcker, sondern Land, auf dem

Warning: Unknown: write failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/var/lib/php5) in Unknown on line 0