Deprecated: Function ereg() is deprecated in /var/www/web140/html/php_inc/utils_client.inc on line 266
Green-Economy.de - Lexikon - Biodiesel
Green-Economy.de Umweltlexikon
Biodiesel
Der Begriff „Biodiesel“ bezeichnet einen erneuerbaren und darüber hinaus sehr umweltfreundlichen Dieselkraftstoff, der beim Betrieb von Diesel-betriebenen Ottomotoren zum Einsatz kommt. Zur Herstellung von Biodiesel wird vor allem Pflanzenöl verwendet, dabei wird in einem vergleichsweise einfachen chemischen Herstellungsverfahren Pflanzenöl zu Methylester verarbeitet, Methylester weist weitestgehend stoffliche Eigenschaften von „normalem Dieselbenzin“ auf. Biodiesel ist die gebräuchlichste Bezeichnung für diesen pflanzlichen Kraftstoff, seltener werden für das Wort „Biodiesel“ synonym auch die Begriff „Ökodiesel“, „Rapsdiesel“ oder FME/FAME (Fettsäuremethylester) verwendet.

In Europa werden zur Herstellung von Biodiesel vor allem Rapspflanzen genutzt. Aus einem Hektar Raps können so etwa 3000 kg Samen geerntet werden. Aus 3 Tonnen Samen lassen sich etwa 1000 Liter Rapsöl und 2000 Kilogramm sogenannter Rapsschrot gewinnen. Der gewonnene Rapsschrot wird in aller Regel als Futtermittel für Tiere verwendet. Um aus dem Rapsöl dann schließlich Methylester, also Biodiesel zu gewinnen, wird das Öl mit Alkohol und einem Katalysator gemischt, in einem chemischen Verfahren wird dann die „Umesterung“ durchgeführt. Bei dieser „Umesterung“ entsteht neben Methylester auch Glyzerin, Glyzerin ist ein wertvoller Industrierohstoff und kommt beispielsweise in der Kosmetik- und Tabakindustrie zum Einsatz.

Der entstehende Biodiesel ist dann (je nach verwendetem Rapsöl) eine gelbe bis dunkelbraune Flüssigkeit mit einem deutlich höheren Flammpunkt als „Normaldiesel“ (Der Flammpunkt von Biodiesel liegt bei etwa 130 Grad Celsius). Die Viskosität (Fließfähigkeit) von Biodiesel ist allerdings ohne Weiteres vergleichbar mit der von „normalem Diesel-Ottokraftstoff“. Um einen verbindlichen Qualitätsstandard für Biodiesel einzuführen, hat das EU-Komitee für Normung im Jahre 2003 die Standardnorm EAN 14214 verabschiedet.

Biodiesel wird in Deutschland derzeit bereits an mehr als 800 Tankstellen verkauft, technisch gesehen kann Biodiesel im Fahrzeugtank auch problemlos mit „Normaldiesel“ vermischt werden, eine Schädigung des Motors ist dadurch nicht zu befürchten.

Biodiesel hat im Vergleich zu „Normaldiesel“ einige entscheidende Vorteile, allerdings können derzeit nur etwa 5 Prozent des deutschen Dieselbedarfs durch Biodiesel gedeckt werden. Zurzeit ist die Verwendung von Biodiesel deutlich günstiger als die Verwendung von „normalem Diesel“, allerdings wird bis zum Jahr 2013 der Mineralölsteuersatz für Biodiesel kontinuierlich angehoben werden, so dass langfristig auch Biodiesel keine günstige Alternative zu Benzin oder normalem Diesel darstellen wird.

Wichtige Vorteile von Biodiesel sind neben der Umweltverträglichkeit vor allem die Schonung des Motors durch die Verwendung von Biodiesel sowie die Möglichkeit, die Abhängigkeit vom ausländischen Öl durch die Nutzung von Biodiesel zu verringern, allerdings wird Biodiesel den Normaldiesel wohl nie ganz ersetzen können, da hierfür nicht genug Raps-Anbauflächen zur Verfügung stehen.
Green Economy Kalender
17.06 - Bremen
WINDFORCE 2014
Vom 17. bis 19. Juni 2014 lockt die WINDFORCE wieder zahlreiche...
Anzeige
Green Economy Newsletter
Abonieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und erfahren Sie von wichtigen Nachrichten als Erster!
Green Economy Partner
 
 
 
Experten Blog
Saubere Energiegewinnung und Energieeffizienz
Die Megainvestmentthemen für Ihr Depot Die Deutschen stehen voll hinter dem Ausbau Erneuerbarer Energien. Nach einer aktuellen, repräsentativen Umfrage von infratest

Warning: Unknown: write failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/var/lib/php5) in Unknown on line 0