Deprecated: Function ereg() is deprecated in /var/www/web140/html/php_inc/utils_client.inc on line 266
Green-Economy.de - Lexikon - Atomausstieg
Green-Economy.de Umweltlexikon
Atomausstieg
Unter dem Schlagwort „Atomausstieg“ wird die endgültige Aufgabe der zivilen Nutzung von radioaktiven Stoffen bzw. der zivilen Nutzung von Kernspaltung zur Stromerzeugung in Atomkraftwerken verstanden. Der Begriff „Atomausstieg“ als solcher entstand ursprünglich als politisches Schlagwort der Anti-Atomkraftbewegung Mitte der 70er-Jahre. Bis heute wurde der Atomausstieg jedoch in den meisten Ländern mit Atomkraftwerken nicht umgesetzt, und in Europa haben nur wenige Länder mittlerweile ein „Ausstiegsdatum“ festgelegt.

Unter dem sogenannten „Atomausstieg“ versteht man den Verzicht auf den Neubau von Atomkraftwerken und darüber hinaus die Schließung von bestehenden Atomkraftwerken vor dem technisch bedingten Laufzeitende des jeweiligen Kraftwerks.

Radioaktive Stoffe wie beispielsweise Plutonium werden bereits seit den 1950er-Jahren zur Erzeugung von elektrischer Energie in Kernkraftwerken genutzt, das erste Atomkraftwerk der Welt wurde 1954 in der damaligen Sowjetunion in Betrieb genommen. 1956Ging dann in der nord-englischen Ortschaft Calder Hall das erste Atomkraftwerk Westeuropas ans Netz.

Anfangs wurde die zivile Nutzung der Kernenergie von der Bevölkerung in Europa weitestgehend akzeptiert, was nicht zuletzt darauf zurückzuführen ist, dass die Kernenergie von vielen Politikern und Experten als sichere, preiswerte und nicht zuletzt sehr umweltfreundliche Möglichkeit zur Deckung des Strombedarfs angesehen und angepriesen wurde. Da die Emissionen von Kohlekraftwerken damals noch deutlich sichtbar waren, begrüßten die meisten Deutschen die Nutzung der Kernenergie zu zivilen Zwecken, auch weil die enormen Schäden, die ein Reaktorunfall auslösen kann damals noch wenig bekannt waren.

Mitte der 70er-Jahre entstand im Zuge von gesellschaftlichen Veränderungen und eines wachsenden Umweltbewusstseins in der Gesamtbevölkerung auch eine Anti-Atomkraftbewegung. Durch Reaktorunfälle in Atomkraftwerken in der Sowjetunion und in den Vereinigten Statten bekam diese Bewegung zusätzlichen Auftrieb, und bis heute ist die Forderung nach der schnellstmöglichen Abschaltung aller Atomkraftwerke eine zentrale Forderung von vielen Umweltschutzorganisationen und „grünen“ europäischen Parteien. Allerdings ist die Anti-Atomkraftbewegung in der Öffentlichkeit heute deutlich weniger präsent. Bisher haben nur wenige europäische Staaten ein Datum für den endgültigen „Abschied“ von der Kernenergie festgelegt, so hat beispielsweise Schweden das Jahr 2040 als Jahr für den Atomausstieg festgelegt. In Deutschland ist die Laufzeit von Atomkraftwerken immer wieder ein „Spielball der Politik“, so dass bisher noch nicht abzusehen ist, wann in Deutschland wirklich nicht mehr auf Strom aus Kernkraftwerken zurückgegriffen werden wird.

Durch den Betrieb von Atomkraftwerken entstehen in Deutschland in jedem Jahr etwa 12.000 Tonnen neuer Atommüll. Eine sogenannte Kernschmelze in einem Atomkraftwerk kann immense Folgen haben, aber auch ein unsicheres Atommüll-Endlager kann zu dauerhaften Schäden an Mensch und Natur führen. Deshalb wird ein endgültiger Atomausstieg zwar zu einer Erhöhung der Sicherheit aller Menschen führen, das Problem der Endlagerung des Atommülls bleibt jedoch auch nach dem endgültigen Atomausstieg bestehen.
Green Economy Kalender
09.05 - Berlin, Landesvertretung des Freistaates Sachsen in Berlin
Grüne Agenda Deutschla
Der Green Business Circle des JNF-KKL lädt ein, zu einem...
17.06 - Bremen
WINDFORCE 2014
Vom 17. bis 19. Juni 2014 lockt die WINDFORCE wieder zahlreiche...
Anzeige
Green Economy Newsletter
Abonieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und erfahren Sie von wichtigen Nachrichten als Erster!
Green Economy Partner
 
 
 
Experten Blog
Wasser ist (k)eine Selbstverständlichkeit
Liebes Green-Economy Forum, Wasser gilt als das am besten kontrollierte Lebensmittel in Deutschland. Wir nutzen es jeden Tag auf vielfältige Weise. Morgens zum Duschen,

Warning: Unknown: write failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/var/lib/php5) in Unknown on line 0