Deprecated: Function ereg() is deprecated in /var/www/web140/html/php_inc/utils_client.inc on line 266
Green-Economy.de - Lexikon - Additive
Green-Economy.de Umweltlexikon
Additive
Der Begriff „Additive“ bezeichnet im ursprünglichen Wortsinn Hilfs- bzw. Zusatzstoffe, die anderen Stoffen zugesetzt („addieren“ = hinzufügen) werden.

Durch das Zusetzen von bestimmten Stoffen sollen die „ursprünglichen“ Produkte, wie beispielsweise Kunststoffe oder Treibstofföle, andere bzw. bessere Eigenschaften erhalten.

Additive werden dabei in den verschiedensten Bereichen eingesetzt und verwendet. So werden beispielsweise Kunstharzen und -lacken, Baumaterialien, Konservierungsmitteln und Antioxidationsmitteln sehr häufig Additive zugesetzt. In aller Regel ist jedoch im Zusammenhang mit Motor- und Treibstoffölen von Additiven die Rede, da Additive im Bereich von Kraftstoffen besonders häufig verwendet werden.

Aber auch Schmieröle enthalten in aller Regel unterschiedliche Additive, dabei wird im Bereich von Schmierölen zwischen zahlreichen unterschiedlichen Additiven unterschieden, die jeweils unterschiedlichen Zwecken dienen. So werden Schmierölen Additive zugesetzt, um beispielsweise den Verschleiß zu vermindern, die Reibung zu vermindern oder die Viskosität des Öls zu verbessern. Auch sogenannte Antioxidantien werden häufig eingesetzt, um Schmieröle länger haltbar zu machen.

An Additive werden je nach Verwendungszweck unterschiedliche Anforderungen gestellt. So sollen Additive, die Motorölen oder Heizöl zugefügt werden, beispielsweise für eine bessere Fließfähigkeit des Öls sorgen; Additive, die Konservierungsmitteln zugesetzt werden, sollen hingegen natürlich eine längere Haltbarkeit des Produkts sowie Schutz vor Licht gewährleisten. Außerdem dürfen Additive, die Lebensmitteln zugesetzt werden, natürlich nicht gesundheitsschädlich sein. Darüber hinaus gibt es natürlich noch eine Reihe von Eigenschaften, die Additive immer haben müssen, unabhängig von ihrem jeweiligen Verwendungszweck. Dazu gehören Merkmale wie beispielsweise eine gute Umweltverträglichkeit, eine geringe bzw. keine Gesundheitsgefährdung, eine hohe Wirtschaftlichkeit sowie nach Möglichkeit natürlich auch eine lange Haltbarkeit und ein niedriger Preis.

Heizöl und Benzin sind sich sehr ähnlich, deshalb wird Heizöl in sehr vielen Ländern der Welt mithilfe von Additiven zusätzlich markiert, um eine Verwendung von Heizöl als Kraftstoff für Autos zu verhindern. In Deutschland gilt die Verwendung von Heizöl als Kraftstoff als Steuerhinterziehung und wird dementsprechend bestraft. Außerdem verbrennt Heizöl schlechter als Benzin, so dass es beim Verbrennen von Heizöl in einem Automotor zu einer erhöhten Rußbildung kommen kann. Durch die hinzugefügten Additive erhält Heizöl eine besondere Farbe, so lässt sich schnell feststellen, ob es sich bei dem verwendeten Kraftstoff um Benzin oder Heizöl handelt.

Auch wenn Additive selbst üblicherweise weder umweltgefährlich noch besonders gesundheitsschädlich sind, stellt die Entsorgung von Additiven häufig ein umwelttechnisches Problem dar, da die meisten Additive in Produkten wie Farben, Lacken oder Motorölen enthalten sind. Derartige Produkte enthalten neben den Additiven zahlreiche Chemikalien bzw. Stoffe, die bei nicht fachgerechter Entsorgung erhebliche Umweltschäden verursachen können, wodurch auch die Gesundheit von Menschen beeinträchtigt werden kann. In Zukunft werden Additive jedoch wahrscheinlich immer weniger verwendet werden, was zum einen daran liegt, dass immer weniger „klassische Kraftstoffe“ verwendet werden, außerdem ist die Verwendung von Additiven in Konservierungsstoffen für Nahrungsmittel umstritten. Farben und Lacke werden jedoch auch in Zukunft nicht ohne Additive auskommen.
Green Economy Kalender
17.06 - Bremen
WINDFORCE 2014
Vom 17. bis 19. Juni 2014 lockt die WINDFORCE wieder zahlreiche...
Anzeige
Green Economy Newsletter
Abonieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und erfahren Sie von wichtigen Nachrichten als Erster!
Green Economy Partner
 
 
 
Experten Blog
Zukunft: alte und neue Energien in lang anhaltender Koexistenz
Neue Technologien, die sich aus elementaren Bausteinen auf unserem Planeten und seiner näheren Umgebung ableiten lassen, werden zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht nur in

Warning: Unknown: write failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/var/lib/php5) in Unknown on line 0