#1 (permalink)  
Ungelesen 16.11.2011, 15:27
Carl
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Ökostrom wird teurer

Hallo Community-Mitglieder,

habe heute einen Bericht entdeckt: EEG-Umlage steigt 2013: Ökostrom verteuert Energie - Wirtschaft | STERN.DE.

Grüner Strom wird somit teurer durch die Entwicklungsförderung, aber das sollte uns dies doch Wert sein!? Was sagt ihr dazu?
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Ungelesen 19.11.2011, 00:18
Unregistriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Carl, danke für den interessanten Artikel - natürlich sollte es uns das Wert sein. Allerdings kann ich (und du wohl auch) leicht reden, mich stört es finanziell nicht, wenn die Preise in dem Bereich um weitere 10 bis 20% steigen. Aber denkt man an die Familien, die jetzt schon am Limit leben (meist trotz Arbeit), wird das sicherlich ein großes Problem und zur weiteren Armut in Deutschland fühlen. Und ob das wiederrum gewollt ist, das vage ich zu bezweifeln. Die nächsten Jahre werden sehr spannend. In vielerlei Hinsicht....
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Ungelesen 21.11.2011, 16:15
Unregistriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Carl,
leider muss ich dir an der Stelle zustimmen. Es ist nie während der Atomdebatte großartig über die Preispolitik in den Medien gesprochen worden. Die Leute haben alle nur einen großen Aufschrei von sich gegeben. Was ist nur wenn viele diese explodieren, die Menschen sich kaum noch was leisten können, was wird dann wohl passieren?
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Ungelesen 19.02.2012, 23:32
Unregistriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Naja das werden wir sehen. lange warten müssen wir darüber nicht - nachdem wir in 2011 ganze 7 GW Solaranlagen ans Netz bekommen haben, können wir uns darauf vorbereiten in 2 oder 3 jahren deutlich höhere preise zahlen zu müssen... aber dafür tuen wir der umwelt ja was gutes. so ein schwachsinn - armut gegen klimaschutz. warum tausch die regierung das so bereitwillig?
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Ungelesen 21.02.2012, 15:07
Sina
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Armut gegen Klimaschutz?! Wie kann man soetwas überhaupt nur schreiben! Ich bin noch recht jung und habe nicht vor später in einer zerstörten Umwelt leben zu müssen wo all die Gelder für Umweltsünden aus der Vergangenheit gezahlt werden müssen. Wenn nicht jetzt, wann sollen wir dann anfangen. Vielleicht sollen das unsere Kinder übernehmen?
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Ungelesen 25.02.2012, 23:05
Unregistriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Also Sina, keiner spricht sich hier gegen den Umweltschutz aus. Aber in der heutigen Welt geht das alles zu schnell - wir haben nicht die Möglichkeiten, so dermassen schnell die Umwelt zu schützen - das muss sanfter und langsamer laufen...
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Ungelesen 28.02.2012, 13:08
Sina
Gast
 
Beiträge: n/a
Daumen runter

Sanfter und langsamer? Vielleicht vorher die Umwelt noch so richtig schön belasten, sich an jhr bereichern und den zukünftigen Generationen die Arbeit überlassen, richtig?
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Ungelesen 29.02.2012, 14:15
Unregistriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@ unregistriert - sanfter und langsamer laufen???

Ich denke so wie das hauptthema auch lautet stellt sich eine ganz andere frage - heirbei geht es doch gar nicht um die preissteigerung im ÖKOSTROM bereich, der immer so verteufelt wird! Grundsätzlcih wird der strom teuer - egal um welche art es sich handelt - selbst gas soll innerhalb europas jetzt wieder stärker gefördert werden, damit die energiepreisentwicklung gedämpft werden kann! jetzt sind wir doch mal ehrlich - geht es hierbei wirklich nur um das umlageverfahren, wo man das mäntelchen des dummen dem privaten stromkonsumenten umlegen mag oder worum geht es hier? die stromkonzerne und energieversorgungsunternehmen nutzen die aktuelle situation für sich und versuchen dadurch ihre profite zu steigern ... gern können wir jedoch auch darüber weiter philosophieren, ob die böse solar- wind- und wasserkraftwirtschaft durch den nachhaltigen gedanken den strompreis in die höhe treibt ;-)
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Ungelesen 02.03.2012, 14:29
Unregistriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Lieber Vorredner, es ist doch aber eine Tatsache, dass Strom aus der Kernenergie derzeit einfach am effektivisten, am saubersten und am günstigsten ist. Oder täusche ich mich da? Daher finde ich die Diskussion der Anderen schon sehr wichtig, da sie auch die Meinung einer breiten Bevölkerung bei uns ist.
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Ungelesen 06.03.2012, 17:04
Unregistriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Da hat wohl jemand vergessen, dass diese Form der Energiegewinnung am gefährlichsten istm, siehe Japan und Ukraine.Oder täusche ich mich da lieber Vorredner???
Mit Zitat antworten