Deprecated: Function ereg() is deprecated in /var/www/web140/html/php_inc/utils_client.inc on line 266
Green-Economy - Nachrichten - Windkraftbranche in der EnergieRegion.NRW - Frischer Wind am Niederrhein
Unternehmensprofil
EnergieAgentur.NRW
Die EnergieAgentur.NRW, abgekürzt „EA.NRW“, kümmert sich im Bundesland Nordrhein-Westfalen um erneuerbare Energien und Energieeffizienz. Die Dienstleistungsagentur berät Unternehmen, Kommunen und Bürger in ganz NRW. Desweiteren bietet sie Weiterbildungen an, initiiert öffentliche Aufklärungskampagnen zum Thema „Energie“ und gibt verschiedene Informationsmaterialien heraus. Fördermittel werden ebenfalls von der EA.NRW bewilligt, die EA.NRW unterstützt ebenfalls verschiedene Projekte an Forschungseinrichtungen, Universitäten und Schulen des Landes Nordrhein-Westfalen.

Am 1. Januar 2007 schlossen sich die „Energieagentur NRW“ und die „Landesinitiative Zukunftsenergien NRW“ zusammen, woraus dann die „EnergieAgentur.NRW“ entstand. Vorher arbeiteten die beiden Institute getrennt voneinander. Heute hat die Energieagentur.NRW zwei Hauptsitze, ein Hauptsitz der Agentur befindet sich in Wuppertal, ein weiterer Verwaltungssitz der EA.NRW befindet sich in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf.

Aufgrund der stetig steigenden Preise für nicht-erneuerbare Energieressourcen ist es notwendig, Alternativen zu entwickeln und die Verwendung von erneuerbaren Energieträgern zu fördern. Dies hat sich die EnergieAgentur.NRW zur Aufgabe gemacht. Innovative Energietechnologien sollen dafür in NRW forciert werden. EA.NRW ist dabei vergleichsweise „neutral“ und kann somit neue Wege aufzuzeigen, wie Unternehmen, Kommunen, Privatleute sorgfältiger mit dem immer kostbarer werdenden Gut Energie umgehen oder erneuerbare Energien sinnvoll einsetzen können.

Die Aufgaben erhält die Agentur durch das „Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie“ des Landes NRW. Weiterhin ist die EA.NRW Partner der Deutschen Energie-Agentur und der KfW Bank für Nordrhein-Westfalen. Von diesem Netzwerk können alle profitieren, die in erneuerbare Energien investieren oder sich Ideen und Anregungen holen wollen. Die EA.NRW ist der richtige Ansprechpartner, wenn es um „Energieeffizienz und Erneuerbare Energien für Unternehmen und Kommunen“, „Energieeffizientes und solares Bauen“, „Innovative Kraftwerke und Netztechnik“, „Biomasse“, „Kraftstoffe und Antriebe der Zukunft“, um „Brennstoffzellen und Wasserstoff“ oder um „Solarenergie“ geht.

Bei der Umsetzung der einzelnen Projekte, die von der EA.NRW gefördert werden, wird auf die Wirtschaftlichkeit genauso geachtet wie auf die Umsetzbarkeit und den Nutzen der einzelnen Maßnahmen. Bei Unternehmen soll die Wettbewerbsfähigkeit und das Einsparpotenzial verbessert werden, ebenso bei den Kommunen. Im privaten Bereich soll hingegen vor allem die Wohnqualität und das Umweltbewusstsein gestärkt werden. Und in anderen Bereichen steht wiederum die Entwicklung und Effizienz im Vordergrund des Interesses.

Die EnergieAgentur.NRW hat seit ihrem Bestehen immer wieder Aktionen ins Leben gerufen. Die bekanntesten Aktion waren etwa die „Aktion Holzpellets“, die Aktion „Rhein-Ruhr gibt Gas“, oder auch die Aktion „Mein Haus spart“. Mit solchen Aktivitäten soll der Umweltschutz nicht in Vergessenheit geraten und es wird immer wieder darauf aufmerksam gemacht, wie wichtig und sinnvoll das Einsparen von Energieressourcen ist.
Windkraft
14.12.2011 - Windkraftbranche in der EnergieRegion.NRW - Frischer Wind am Niederrhein
Die Windenergie ist ein bedeutendes Kompetenzfeld in der EnergieRegion Nordrhein-Westfalen und einer der wichtigen Akteure im Land ist die eviag AG. Das noch junge Unternehmen wurde im Frühjahr 2008 in Duisburg gegründet. Im Mai dieses Jahres hat die Fuhrländer AG, ein Windenergie-Anlagenhersteller aus Liebenscheid im Westerwald, die eviag AG von den bisherigen Eigentümern Eurocape New Energy Ltd. und Stinag Stuttgart Invest AG erworben. Auch nach der nun vollzogenen Eingliederung in die Fuhrländer-Firmengruppe bleibt die eviag AG ihrem Standort in Duisburg treu. Die Niederlassung soll sogar noch weiter ausgebaut werden. Mit dieser Verstärkung geht es mit frischem Wind weiter voran am Niederrhein.

„Das eviag-Team kann sich wie bisher auf den Vertrieb und die Realisierung von Windparks konzentrieren und dabei vom Know-how und der Fertigungsstruktur der Fuhrländer AG profitieren“, sagt Niederlassungsleiter Stefan Gabriel. Gemeinsam mit Frau Gül Dalbay führt er die eviag AG. Dr.-Ing. Volker Weiß ist als Vertreter der Fuhrländer-Gruppe Vorstandsvorsitzender der eviag AG. „Wir haben mit der Übernahme einen ganz anderen Stellenwert im Markt bekommen, der auch als sehr positiv von den Kunden empfunden wird“, berichtet Gabriel. Von Duisburg aus setzt die eviag AG den Vertrieb von Windkraftanlagen schwerpunktmäßig in NRW und Frankreich sowie mit Key Kunden fort. Zudem hat sie gerade eine vertriebsunterstützende Projektentwicklungsabteilung mit sieben Mitarbeitern gebildet. „Hier sehen wir eine wichtige Aufgabe, unsere Kunden von der ersten Anfrage bis zur Projektrealisierung unterstützen zu können. Daher haben wir dafür Kompetenzen gebündelt“, so Gabriel. Die Erweiterung um das Geschäftsfeld Projektentwicklung, die eine Kooperation mit einer etablierten Projektentwicklungsgesellschaft für NRW einschließt, versteht sich als ein klares Signal für den Standort NRW und die Schaffung von Arbeitsplätzen in Duisburg.

„60 Prozent der Bauteile, die wir für die Windenergieanlagen verwenden, kommen aus Nordrhein-Westfalen“, betont Gabriel. „Die Wertschöpfung soll so weit wie möglich hier im Bundesland bleiben. Daher wollen wir eng mit den Kommunen und den örtlichen und regionalen Energieversorgern als mögliche Investoren zusammenarbeiten“, erklärt er. Immer mehr Kommunen halten Ausschau nach Flächen für Windkraftanlagen. Sie möchten Projekte realisieren, aber wissen oftmals nicht, wie sie diese angehen sollen. Die eviag AG will genau dabei helfen und von der Grünen Wiese bis zur Anlagenrealisierung alles aus einer Hand anbieten. „Gerade den kleineren kommunalen oder mittelständischen Kunden möchten wir auf Augenhöhe begegnen. Wir ermitteln für jeden Standort die passende Anlage und setzen das Projekt entsprechend um“, sagt Gabriel. Dafür steht der eviag AG die gesamte Produktpalette der Fuhrländer-Gruppe zur Verfügung, wie beispielsweise ein Windradtyp mit 3.0 MegaWatt Leistung und einer Nabenhöhe von 140 Metern. „Solche großen Anlagen eignen sich besonders für das Repowering in NRW. Denn im Binnenland muss man hoch hinausgehen, um viel Wind ernten zu können“, erläutert der Niederlassungsleiter.

Bisher hat die eviag AG ein Projekt in NRW gemeinsam mit den Stadtwerken Duisburg realisiert. Diese Zusammenarbeit wird nun fortgesetzt, weitere Windenergieanlagen sollen folgen und befinden sich bereits in der Planung. Zudem sind weitere Aktivitäten für Frankreich geplant. In dem Nachbarland hat das Unternehmen bereits ein Projekt mit zehn Anlagen umgesetzt. Daran will das Team jetzt anknüpfen und dort eine Vertriebsstruktur aufbauen.

Die eviag AG ist ein wichtiger Akteur der Windkraftbranche in NRW. Damit trägt sie zum Erfolg des Windenergie-Landes NRW bei. Die Zeichen stehen eindeutig auf Wind in NRW. Der weitere Ausbau der Windenergie als tragende Säule der erneuerbaren Energien ist primäres Ziel der Landesregierung. Der Anteil an der Stromversorgung im Land soll von heute drei Prozent auf 15 Prozent bis zum Jahr 2020 steigen. In NRW ermöglichen die Entwicklung und der Einsatz innovativer Windkrafttechnologie nicht nur entscheidende Schritte auf dem Weg zu mehr Klimaschutz und weniger Energieabhängigkeit. Die Windenergie ist auch eine wichtige Zukunftsbranche für den Industriestandort. In dem Bundesland ist die Zuliefererindustrie mit mehr als 400 Firmen der weltweiten Windbranche zu Hause. Derzeit arbeiten circa 10.000 Menschen an Rhein und Ruhr für die Windenergie. Das Thema wird vertreten durch die EnergieAgentur.NRW und das von ihr gemanagte Netzwerk Windkraft.
Klimaschutz
Klimaschutz bezeichnet in seiner Gesamtheit Maßnahmen, welche mit dem Hintergrund der Verhinderung oder der Reduzierung der unnatürlichen und hauptsächlich vom Menschen verursachten globalen Erwärmung. ...mehr
Leistung
Die Leistung ist die physikalische Größe für eine verrichtete Arbeit in einer bestimmten Zeit. Das Formelzeichen für die Leistung ist P, die Einheit wird dabei in Watt angegeben. ...mehr
+++In fünf Kategorien wurde heute in der Historischen Stadthalle Wuppertal der Deutsche Solarpreis 2012 verliehen+++ ...mehr
+++Die EnergieAgentur.NRW empfiehlt: Nicht bis zum Herbst warten!+++Die nächste Heizperiode steht vor der Tür und so empfiehlt es sich die Pelletvorräte frühzeitig ...mehr
+++57% aller Stadtwerke in NRW haben Förderprogramme für Energieeffizienz und Erneuerbare. Förderung von Elektrofahrzeugen auf der Überholspur.+++ ...mehr
Der von der Bundesregierung beschlossene Kernenergieausstieg bis 2022 und die so eingeläutete Energiewende prägen die aktuellen gesellschaftlichen Diskussionen. ...mehr
Green Economy Kalender
17.06 - Bremen
WINDFORCE 2014
Vom 17. bis 19. Juni 2014 lockt die WINDFORCE wieder zahlreiche...
Anzeige
Green Economy Newsletter
Abonieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und erfahren Sie von wichtigen Nachrichten als Erster!
Green Economy Partner
 
 
 
Experten Blog
Wasser ist (k)eine Selbstverständlichkeit
Liebes Green-Economy Forum, Wasser gilt als das am besten kontrollierte Lebensmittel in Deutschland. Wir nutzen es jeden Tag auf vielfältige Weise. Morgens zum Duschen,

Warning: Unknown: write failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/var/lib/php5) in Unknown on line 0