Deprecated: Function ereg() is deprecated in /var/www/web140/html/php_inc/utils_client.inc on line 266
Green-Economy - Nachrichten - Konsortium mit wpd-Beteiligung reicht vier Projekte ein, die die Basis für die Produktionsindustrie in Frankreichs Windbranche bilden sollen
Unternehmensprofil
wpd AG think energy
Bei der wpd AG handelt es sich um ein Unternehmen, welches sich auf die Umsetzung von Projekten zur Nutzung von erneuerbaren Energieressourcen spezialisiert hat. Dabei betätigt sich die wpd AG insbesondere im Bereich des Windparkbaus. Die wpd AG hat bis heute zahlreiche verschiedene Wind-, Sonnenenergie- und Biogasprojekte begleitet. Die Gesamtleistung all dieser Projekte zur Stromerzeugung beträgt etwa 2 Gigawatt. Die wpd AG selbst beschäftigt in Deutschland insgesamt rund 400 Mitarbeiter, allerdings geht das Unternehmen seinen Geschäftsaktivitäten in verschiedenen Ländern der Erde nach. Die wpd AG ist also ein global agierendes, mittelständisches Unternehmen.

Die Euler Hermes Rating GmbH, eine Ratingagentur, die seit dem Jahr 2002 Unternehmensratings durchführt, hat mittlerweile zum dritten Mal das Rating „A“ für die wpd AG vergeben. Mit einem solchen Rating wird von unabhängiger Stelle eindeutig bestätigt, dass die Bonität und die Fähigkeit des Unternehmens, sich am Markt zu behaupten, für die nächsten Jahre gesichert ist.

Die wpd AG ist ein noch recht junges Unternehmen, die Firmengeschichte geht bis ins Jahr 1996 zurück. 1996 wurde die wpd AG von Dr. Gernot Blanke und Dr. Klaus Meier gegründet, von Anfang an lag der Fokus der beiden Unternehmer dabei auf dem Bereich der erneuerbaren Energien, wobei gerade der Windenergie besonderes Interesse galt. Der Hauptsitz der wpd AG befindet sich in der norddeutschen Hansestadt Bremen. Seit dem Jahr 2002 ist das Unternehmen durch die Gründung einer ersten Tochtergesellschaft in der schwedischen Hauptstadt Stockholm auch international vertreten. Weltweit gibt es Außenbüros und Tochtergesellschaften der wpd AG. Mit einem Marktanteil von gut 10 Prozent ist wpd in Deutschland Marktführer.

Die wpd AG bietet grundsätzlich „Serviceleistungen aus einer Hand“, wenn es also um ein neues Projekt geht, bei dem erneuerbare Energieressourcen im Vordergrund des Interesses stehen, bietet die wpd AG sämtliche Leistungen, von der technischen Planung und Konzeption bis hin zur baulichen Umsetzung an. Zu den typischen Tätigkeiten der wpd AG gehören unter anderem die Projekt-Entwicklung, die Projekt-Finanzierung, das Projekt-Controlling sowie das kaufmännische und technische Management eines bestimmten Projekts. Die wpd AG eröffnet darüber hinaus auch Anlegern die Möglichkeit, an der Nutzung der erneuerbaren Energieressourcen „mitzuverdienen“. So bietet der Konzern beispielsweise verschiedene Fonds mit einer recht überschaubaren Laufzeit von 10 Jahren an. In der Vergangenheit lag die Rendite dieser Fonds über einen Zeitraum von 10 Jahren meist sogar bei mehr als 100 Prozent.

Die wpd AG wird als Projektbegleiter von Energieversorgern genauso zu Rate gezogen, wie von staatlichen Stellen. Ein wichtiger und entscheidender Grund dafür ist sicherlich, das wpd auch eigene Windparkanlagen betreibt und unterhält und diese Anlagen stetig erweitert. Dies ist für wpd einerseits eine Werbestrategie, weil damit die Effizienz und Leistungsfähigkeit des eigenen Produkts dargestellt werden kann, andererseits sind die Windparkanlagen für wpd schlichtweg sehr rentabel.
Windkraft
12.01.2012 - Konsortium mit wpd-Beteiligung reicht vier Projekte ein, die die Basis für die Produktionsindustrie in Frankreichs Windbranche bilden sollen
Paris - Das Bieterkonsortium, angeführt von EDF Energies Nouvelles, hat heute vier Projekte für die aktuelle Ausschreibung im Offshore-Tenderverfahren der französischen Regierung eingereicht. Die Projekte beinhalten einen ebenso hochambitionierten wie ausgewogenen Industrieplan, der die Herstellung der Windenergieanlage von Alstom regelt und 7.500 neue Stellen schaffen soll.

Das Offshore-Konsortium, angeführt von EDF Energies Nouvelles und unter Beteiligung von DONG Energy, Nass&Wind Offshore und wpd offshore hat Exklusivverträge mit dem Hersteller Alstom vereinbart. Eingereicht werden insgesamt vier Projekte für die Standorte Saint-Nazaire, Saint-Brieuc, Courseulles-sur-Mer und Fécamp.

Mit Hilfe der Technologie von Alstom, dem Hersteller der einzigen Windenergieanlage, die komplett in Frankreich gefertigt wird, soll eine Industrie der erneuerbaren Energien etabliert werden, die schließlich auch entsprechende Exporte hervorbringen wird.

Von den Vorhaben werden zahlreiche französische Häfen wirtschaftlich enorm profitieren. Alstom, der Exklusivhersteller für die neue Generation der 6-MW-Anlage, die das Konsortium verwendet, plant den Bau von vier Produktionseinheiten an den zwei Standorten Saint-Nazaire und Cherbourg, um die wichtigsten Bauteile herzustellen, was zu 5.000 neuen Arbeitsplätzen im Umfeld inkl. 1.000 Direkteinstellungen führen soll. Parallel plant die Bietergruppe acht Einheiten für den Bau und die Montage der Fundamente an den Standorten Saint-Nazaire, Brest, Cherbourg und Le Havre zu etablieren und O&M-Center in den Häfen von La Turballe, Saint-Quay-Portrieux, Ouistreham und Fécamp zu errichten. Diese Projekte werden zudem die Aktivitäten eines Netzwerks aus Betreibern und Subunternehmern vor Ort während der Errichtung und des Betriebs der Offshore-Windparks entwickeln und formen.

Den vier eingereichten Projekten liegen Wind- und Umweltverträglichkeitsstudien zu Grunde, die über vier Jahre aufgezeichnet wurden. Ebenso wurden detaillierte geologische Beobachtungen am jeweiligen Standort gesammelt, um die Charakteristika des Meeresgrunds zu erforschen. Diese Daten sind ausschlaggebend, um die jeweils beste technische Lösung für das Gelände zu ermitteln und solide Projekte zu entwickeln, die sich passgenau und realistisch in das jeweilige Projektstadium eingliedern. Durch das vorausschauende Vorgehen hat das Konsortium mittlerweile eine Führungsposition in der Projektentwicklung erreichen können.

Zudem konnte die Gruppe bereits vor einiger Zeit durch eine Anhörung mit den Akteuren vor Ort wie Fischern, Kommunen, Politikern und Anwohnern einen breiten Konsens für die geplanten Projekte an den vier Standorten erreichen.
Offshore
Unter Offshore kann man generell Zusammenhänge verstehen, die sich in Küstennähe, auf der Hochsee oder allgemein vor der Küste befinden und sich dort ereignen. ...mehr
+++Seit dem Wochenende speisen im BMW Werk Leipzig vier 2,5‐Megawatt‐Windenergieanlagen den erzeugten Strom direkt ins Werksnetz ein+++ ...mehr
+++Heute gibt die wpd-Gruppe bekannt, dass die Gesamtfinanzierung des Projektes durch die Unterzeichnung der Verträge sowohl für das Eigenkapital als auch für das Fremdkapital ...mehr
+++Der Windpark hat ein Investitionsvolumen von 45 Millionen Euro - Er ist bereits der dritte wpd Windpark in Kroatien+++ ...mehr
+++Einen großen Erfolg konnte das europäische Konsortium unter Beteiligung von wpd im französischen Offshore‐Tenderverfahren erlangen+++ ...mehr
Green Economy Kalender
17.06 - Bremen
WINDFORCE 2014
Vom 17. bis 19. Juni 2014 lockt die WINDFORCE wieder zahlreiche...
Anzeige
Green Economy Newsletter
Abonieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und erfahren Sie von wichtigen Nachrichten als Erster!
Green Economy Partner
 
 
 
Experten Blog
Wasser ist (k)eine Selbstverständlichkeit
Liebes Green-Economy Forum, Wasser gilt als das am besten kontrollierte Lebensmittel in Deutschland. Wir nutzen es jeden Tag auf vielfältige Weise. Morgens zum Duschen,

Warning: Unknown: write failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/var/lib/php5) in Unknown on line 0