Deprecated: Function ereg() is deprecated in /var/www/web140/html/php_inc/utils_client.inc on line 266
Green-Economy.de - Blog - Wale in Gibraltar
Green Economy Blog
Wale in Gibraltar
14.10.2009 20:57 von
Katja Wiese
Die Meerenge von Gibraltar wird seit Jahrtausenden von Menschen befahren. Die Kontinente Afrika und Europa liegen hier nur 14 km voneinander entfernt. An beiden Küsten erstrecken sich weite Strände, gut besucht von Tausenden von Touristen und flankiert von zahlreichen Hafenstädten. Grund genug, um anzunehmen, diese Meerenge sei bestens erforscht. Doch kaum jemand weiß, dass hier ein wahres Naturparadies liegt mit mehr Walarten, als irgendwo sonst auf der Erde.

Die Meerenge von Gibraltar ist auch ein Nadelöhr des globalisierten Warenflusses mit einer weltweit einmaligen Dichte an Schiffsverkehr: Täglich durchqueren über 300 riesige Containerschiffe die Meerenge mit hohem Tempo. Wo sich moderne Transportrouten und uralte Wanderwege von Tieren treffen, kommt es immer wieder zu tödlichen Unfällen. Die Wale werden gerammt, geraten in die Schiffsschrauben oder werden durch Abwässer vergiftet.

Schall trägt zudem weit im Wasser. Der Lärm von 300 Schiffen täglich muss für die Wale unerträglich sein. Zahlreiche Tiere stranden oder versinken desorientiert. Dennoch kommen die Wale immer wieder hierher, denn das warme, salzige Wasser des Mittelmeers trifft auf den kalten salzärmeren Atlantik. Das sorgt für nährstoffreiches Wasser und eine besondere Artenvielfalt. Der Meeresgrund ist hier wie ein Unterwassergebirge und fällt an einer Stelle weit über Tausend Meter in die Tiefe. Tief genug, dass sogar Pottwale in der Meerenge von Gibraltar nach ihrer Lieblingsspeise, den Riesenkalmar, jagen.

Die Schweizerin Katharina Heyer entdeckte zufällig als Hobbytaucherin, dass es in dem Fadenkreuz zwischen Mittelmeer und Atlantik Wale gibt - und dass diese durch das enge Zusammenleben Verhaltensweisen zeigen, die auf der Welt einmalig sind. Doch bis dahin wusste kaum jemand von dieser einzigartigen Vielfalt, weder die Wissenschaft noch die Anwohner. Kurzentschlossen änderte die Modedesignerin ihr Leben, verkaufte ihre Firma und gründete die Naturschutzstiftung firmm, um die Wale in Gibraltar zu schützen. Ihrem Engagement stehen die Interessen des globalen Handels gegenüber, bestimmt durch milliardenschwere Waren, die täglich durch die Wasserstraße transportiert werden. Ein Kampf von David gegen Goliath.

Über das Geheimnis und den Zauber dieses Meeres sowie den fast aussichtslosen Kampf für den Erhalt dieses Paradieses berichtet der Film 'The last Giants - wenn das Meer stirbt ...', der am 13.10.09 um 20 Uhr auf dem Atlantis Natur- und Umweltfilmfest in der Caligari Filmbühne in Wiesbaden gezeigt wird.

Der Schauspieler und Naturschützer Hannes Jaenicke sagt dazu: "Der Film 'Last Giants' hat mich beeindruckt, weil er zum einen zeigt, welch ein unbekannter Schatz in Südspanien, also vor Europas Haustür schlummert und zugleich welche katastrophalen Zustände dort für Meer und Tiere herrschen... Ich bewundere den Einsatz der Tierschützerin Katharina Heyer, die so engagiert und unermüdlich für die Wale von Gibraltar kämpft. Und noch mehr beeindruckt mich die Entstehung des Films. Dem Team standen ganze 40.000 € zur Verfügung und dafür ist der Film eine Sensation. Jeder Mensch, dem die Natur, das Meer und die Tiere nicht total egal sind, sollten diesen Film sehen.“Wissen ist Macht und der erste Schritt für Veränderung.“ Die Naturschutzorganisation Naturefund empfiehlt diesen Film auch allen, die mehr wissen wollen von den Walen an der europäischen Grenze.

Ihre Katja Wiese
Wasser
Das Wasser ist für alle Menschen eine der wichtigsten Grundlagen um zu überleben. Knapp 70 Prozent des menschlichen Körpers bestehen aus Wasser, der chemischen Bindung zwischen Sauerstoff und Wasserstoff. ...mehr
Geschrieben in Nachhaltige Landwirtschaft | 0 Kommentare
Ihre E-Mail Adresse
Ihr Name
Kommentar
Prüffeld
Bitte die Zeichen aus der Grafik in das darunter liegende Textfeld eingeben.
Es müssen alle Felder ausgefüllt werden
Green Economy Kalender
17.06 - Bremen
WINDFORCE 2014
Vom 17. bis 19. Juni 2014 lockt die WINDFORCE wieder zahlreiche...
Anzeige
Green Economy Newsletter
Abonieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und erfahren Sie von wichtigen Nachrichten als Erster!
Green Economy Partner
 
 
 

Warning: Unknown: write failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/var/lib/php5) in Unknown on line 0